Motorradversicherung Vergleich - Finanzhelden.org

Motorradversicherung Vergleich

Motorradversicherung Vergleich - Finanzhelden.org

Ob Café Racer, Scrambler, Naked Bike oder Supersportler, Motorräder sind für ihre Besitzer eine Passion. Auch die Finanzhelden sind leidenschaftliche Motorradfahrer und können die Faszination des Motorradfahrens immer wieder am eigenen Leib erfahren. Natürlich muss ein Motorrad auch gut versichert sein. Nur so kannst Du unbeschwert deine Ausfahrten genießen und musst dir im Notfall keine Gedanken um das Finanzielle machen.

Mit einem Motorradversicherung Vergleich ist es heutzutage einfach möglich die besten Versicherung und Preise für sich zu ermitteln. Ganz gleich ob Du passionierter Tourenfahrer bist, eher mit deiner Harley oder deinem Café Racer durch die City düst oder gerne Abstecher auf die Rennstrecke machst, es ist für jeden die passende Versicherung zu haben.

Auch der Wohnort und die Möglichkeiten dein geliebtes Bike abzustellen nehmen großen Einfluss auf die Anforderungen und den Preis der Motorradversicherung. Dazu aber später noch mehr. Auf dieser Seite haben wir Dir alle Informationen zusammengetragen, welche Du zum Motorrad-Versicherungsvergleich brauchst. Wir wünschen Dir immer eine gute Fahrt und viel Spaß beim Vergleichen und Sparen!


Darum ist ein Motorrad Versicherungsvergleich extrem wichtig

Mal ehrlich. Wer zahlt schon gerne zu viel? Niemand! Und gerade bei der Versicherung eines Motorrads kann man enorm Geld sparen, welches dann für Ausrüstung oder Zubehör zur Verfügung steht. Gut und gerne lassen sich mit Leichtigkeit nicht selten 30-50% mit dem einfachen Vergleichen der Motorradversicherung einsparen. Wer es nicht macht, ist beinahe selber Schuld. Zudem bietet ein Motorradversicherung-Vergleichsrechner auch die Möglichkeit übersichtlich die Fakten und Leistungen der einzelnen Tarife anzeigen zu lassen.

Solltest Du also weniger wegen des Gelds vergleichen wollen, sondern um eher um bessere Konditionen zu erhalten, so ist dies mit unserem Motorradversicherung Vergleich ebenfalls ohne Probleme möglich. Dazu wollen wir dir einmal drei mögliche Szenarien vorstellen.

Beispiele, warum ein Motorradversicherung Vergleich Sin macht!

  1. Du ziehst in eine neue Stadt und das Motorrad muss natürlich mit. Da Du zuvor zu Hause bei den Eltern gewohnt hattest, wo das Bike schön in der eigenen Garage parkte, gab es nie Probleme und Du warst mit dem alten Tarif zufrieden. In deiner neuen Wohnung in Berlin hast du nun keine Garage mehr und musst das Motorrad auf der Straße oder im Hinterhof parken. Zudem ist dir zu Ohren gekommen, dass öfter mal ein Bike verschwunden ist. Nun macht es also unbedingt Sinn die Versicherung über die neuen Gegebenheiten zu informieren und eventuell einen neuen Tarif zu wählen, der auch den Diebstahlschutz mit einschließt.
  2. Normalerweise bist Du immer nur in Deutschland unterwegs gewesen aber dieses Jahr soll es mit ein paar Freunden auf eine mehrtägige Europatour gehen. Klar, dass da die Versicherung passen muss. Neben einer umfangreichen Deckung im Ausland wäre eventuell auch ein Schutzbrief nicht schlecht. Mit einem Versicherungsvergleich kannst du einfach den besten und günstigsten Tarif für dein Vorhaben ermitteln.
  3. Endlich ist es soweit und du schaffst Dir dein neues Traummotorrad an. Klar, dass gerade bei der Neuzulassung ein Vergleich der Versicherungen für das Motorrad Sinn macht. Oft erhältst du bei deiner alten Versicherung nämlich wenig attraktive Angebote, da du Altkunde bist. Neukunden werden hingegen nicht selten mit großzügigen Prämien belohnt. Ein Motorradversicherung Vergleich schafft Klarheit und zeigt Dir die besten Versicherungs-Preise für Dein neues Bike auf einen Blick.

Wie Du also siehst, macht das Vergleichen der Versicherung für das Motorrad in etlichen Fällen extrem Sinn. Natürlich gibt es noch hunderte weitere Szenarien, wenn es lohnen könnte den Versicherungstarif zu wechseln. Selbst wenn du nur mal deine Finanzen optimieren willst, so ist es immer keine schlechte Idee teure Altversicherungen zu kündigen und zu einer neuen Gesellschaft zu wechseln. Nicht selten sparst du mehrere hundert Euro im Jahr!

In den folgenden Abschnitten erklären wir Dir genau, worauf Du beim Abschluss der Motorradversicherung achten solltest und welche verschiedenen Versicherungsklassen es gibt bzw. welche für welchen Fahrer-Typ Sinn machen.

Die Haftpflichtversicherung für Motorräder

Die Haftpflichtversicherung ist, wie der Name schon sagt, eine gesetzliche Pflichtversicherung und ist für die Anmeldung des Motorrads grundsätzlich nötig. Einfach gesagt, tritt die Motorradhaftpflicht immer dann ein, wenn Du einen Schaden einer anderen Person zugefügt hast. Ganz gleich ob Sach-, Vermögens- oder Personenschaden, die Haftpflichtversicherung deckt diese ab und bezahlt den Geschädigten.

Dies ist vor allem bei größeren Unfällen und Verletzungen anderer Personen zu Deinem Schutz. Ohne eine Versicherung kommt ein lebenslanger Personenschaden, wie zum Beispiel eine Gehbehinderung deinem finanziellen Ruin gleich. Hier schützt Dich also die Haftpflichtversicherung und übernimmt alle Kosten.

Die Motorradhaftpflicht übernimmt hingegen keine Schäden an deinem Fahrzeug oder Eigentum, sondern immer nur die Kosten, die andere Verkehrsteilnehmer betreffen. Obwohl die Leistungen einer Haftpflicht-Versicherung einen gesetzlichen Rahmen haben, so unterscheiden sie sich oft ein wenig vor allem in Hinblick auf die Höchstdeckung. Je höher umso besser natürlich. Mit unserem Motorradversicherung Vergleich kannst Du ohne Probleme die günstigste Haftpflichtversicherung fürs Motorrad ermitteln und Dir dabei noch die besten Konditionen sichern.

Das leistet die Motorradhaftpflicht

  • Absicherung gegen Forderungen aus Personenschäden
  • Schutz vor Forderungen aus Sachschäden
  • Absicherung gegen Forderungen aus Vermögensschäden

Die Kaskoversicherung fürs Motorrad

Eine Kaskoversicherung fürs Motorrad ist das gewisse Extra an Sicherheit für dein liebstes Stück. Mit einer Kaskoversicherung bist nicht nur du gegen Forderungen von Anderen abgesichert, sondern erhältst auch in bestimmten Fällen finanzielle Unterstützung wenn es um dein Motorrad geht. Generell lässt sich bei der Motorradversicherung in Vollkasko und Teilkasko untergliedern. Gerade im Bereich des Kasko-Schutzes ist ein Motorrad Versicherungsvergleich unabdingbar, da hier die größten Unterschiede in Hinblick auf Preis und Leistung zu finden sind.

Was eine Kaskoversicherung fürs Motorrad im Detail leistet und ob Du diese überhaupt brauchst, erklären wir Dir Schritt für Schritt im nächsten Abschnitt.

Teilkasko

Die Teilkasko ist der Mittelweg zwischen reiner Haftpflicht und Vollkasko fürs Motorrad. Die Teilkasko zahlt schon in vielen Fällen und ist unserer Meinung nach eine sehr sinnvolle Zusatzversicherung für Biker.

Mögliche Leistungen der Motorrad Teilkasko

  • Verlust durch Diebstahl und Raub sind abgesichert
  • Brand-, Explosions- und Schmorschäden werden bezahlt
  • Unwetterschäden – zum Beispiel Hagel sind abgesichert
  • Wildunfälle sind abgesichert
  • Glasbruchschäden werden übernommen
  • Tierbissschäden und deren Folgeschäden sind abgesichert

Bitte beachte unbedingt, dass die maximalen Deckungssummen und die Umfänge einer Teilkaskoversicherung fürs Motorrad extrem schwanken können und von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich sein können. Den besten Überblick erhältst du also mit einem einfachen Motorradversicherung Vergleich, wo Du neben den Preisen auch die Leistungen ausführlich angezeigt bekommst.

Vollkasko

Die Vollkasko ist quasi der Porsche unter den Versicherungsprodukten und die höchste Absicherung, die man für Geld kaufen kann. Diese greift nämlich auch dann, wenn Du selbst einen Schaden an deinem Bike verursachst und es quasi in den Graben legst. Auch bei Unfallflucht übernimmt die Vollkasko den Schaden für Dich.

Mögliche Leistungen der Motorrad Vollkasko

  • Selbstverschuldete Schäden am eigenen Motorrad werden bezahlt
  • Schäden, die durch Unfallflucht etc. entstanden sind werden bezahlt

Welche Motorrad Versicherung brauche ich? Reicht die Haftpflicht?

Welchen Versicherungsschutz Du für dein Motorrad brauchst, musst Du immer für Dich selbst abwägen und natürlich auch berechnen. So lohnt unserer Meinung nach die Vollkasko beim Motorrad nur in ganz wenigen Fällen. Diese macht eigentlich nur dann Sinn, wenn du Motorräder weit über 20.000 Euro Wert fährst, einen alten Klassiker oder Sonderumbau besitzt.

Auch für finanzierte und geleaste Motorräder macht eine Vollkasko Sinn, da das Bike ja nicht dein Eigentum ist und du im Falle eines Totalschadens trotzdem den Kredit bzw. im Falle von Leasing den Fahrzeugausfall bezahlen musst.

In aller Regel sind Motorradfahrer mit älteren Gebrauchtmaschinen und einer eigenen, abschließbaren Garage voll und ganz mit einer Haftpflichtversicherung gut bedient. Nur wenn Du dir gerade ein neues Bike gekauft hast, kannst du es in Betracht ziehen es ein paar Jahre Teilkasko zu versichern und später dann herunterzustufen.

Auch wenn Du in einem Risikogebiet für Diebstähle wohnst oder dein Motorrad nächtlich auf der Straße parken musst, kann eine Teilkasko beinahe schon Pflicht sein. So bist du gegen den Diebstahl abgesichert und kannst ruhig schlafen. Zwar ist es ärgerlich wenn dein geliebtes Bike wegkommt, finanziell wirst Du dann aber entschädigt.

Generell haben sich die Finanzhelden für folgende Faustregel entschieden

  • Alte Gebrauchtmotorräder bis max. 5000€ – Haftpflicht
  • Neue Motorräder bis 13.000€ – Teilkasko die ersten Jahre
  • Motorradbesitzer ohne sicheren Abstellort – immer Teilkasko
  • Besitzer von extrem teuren Bikes und Sammlerstücken über 20.000€ – ggf. Vollkasko
  • Geleaste und finanzierte Motorräder – immer Vollkasko

Guter Versicherungsschutz im Ausland kann extrem wichtig sein

Nachdem Du nun weißt, welche Art von Versicherung ratsam ist, solltest Du auch unbedingt auf den Bereich achten, den die Versicherung abdeckt. Dies ist vor allem wichtig, wenn du ein Tourenfahrer bist und gerne große Runden durch Europa oder gar in andere Länder drehst.

Gerade im Ausland ist ein guter Versicherungsschutz extrem wichtig, da sich die Versicherungsregeln in Deutschland und im Ausland teilweise erheblich unterscheiden. In fremden Ländern gelten oft niedrigere Deckungssummen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden als in Deutschland.

Solltest Du nun im Ausland in einen Unfall verwickelt werden, gilt grundsätzlich die Regelung des jeweiligen Landes in dem der Unfall stattfand. So kannst Du das Problem bekommen, dass deine Motorradversicherung im Ausland nicht die gesamten Kosten übernimmt und Du den Rest selbst begleichen musst.

Wenn Du also auch passionierter Tourenfahrer bist, solltest Du unbedingt auf die richtige Auslandsversicherung fürs Motorrad achten. Die sogenannte Mallorca-Police, welche auch von KFZ-Versicherungen bekannt ist, schafft auch für Biker Abhilfe. Mit der Mallorca-Police wird die ausländische Haftpflichtversicherung erweitert so dass auch dort die gleiche Mindestdeckungssumme wie in Deutschland gilt. Wenn Du also zusätzlich zu Deiner Motorradversicherung eine Mallorca-Police abschließt, musst Du Dir im Ernstfall keine Sorgen machen.

Bei uns im Motorradversicherung Vergleich erkennst Du auf einen Blick, ob die Mallorca Police mit eingeschlossen ist. Beste Voraussetzungen also!

Passstraßen für Motorradfahrer
Traumhafte Pass-Straßen lassen sich häufig im Ausland finden. Passionierte Tourenfahrer sollten aber den richtigen Auslandsschutz bei der Versicherung wählen!

Motorrad Schutzbrief – Keine schlechte Sache

Auch ein Motorrad Schutzbrief kann für Tourenfahrer interessant sein. Wenn Du nur in deiner Stadt unterwegs bist, wirst Du einen solchen wohl kaum brauchen. Falls Du aber oft und häufig Touren fährst, so bist du auch vor möglichen Pannen nicht gefeit. Mit einem Schutzbrief fürs Motorrad bist Du im Falle einer Panne oder eines Unfall bestens abgesichert.

Schutzbriefe fürs Motorrad übernehmen beispielsweise solche Leistungen

  • Pannen- und Unfallhilfe am Schadenort
  • Bergen und Abschleppen
  • Kosten der Weiter- oder Rückfahrt
  • Übernachtung
  • Mietwagen
  • Fahrzeugtransport und Pick-Up-Service
  • Fahrzeugunterstellung
  • kostenloser Mietwagen oder ein Bahn- beziehungsweise Flugticket, damit die Reisenden zum Zielort gelangen können
  • Hilfe bei der Ersatzteilbeschaffung für die Reparatur

Achte beim Abschluss aber immer individuell auf die versprochenen Leistungen, da diese sehr variieren können.

Einen Schutzbrief solltest Du nur dann kaufen, wenn Du öfter größere Touren fährst und zudem kein ADAC Mitglied bist. Achte unbedingt auch darauf, dass der Schutzbrief europaweit seine Gültigkeit besitzt.

Infografik Schutzbrief Motorrad und Auto
Das haben die Schutzbriefe der deutschen Versicherer für Auto- und Motorradfahrer geleistet – Quelle: Allianz Versicherung

Das sollte eine Motorradversicherung im Vergleich auf jeden Fall mitbringen

Generell ist es sehr unterschiedlich welche Leistungen für welchen Biker am meisten gebraucht werden. Unserer Meinung nach sollte aber eine gute Motorradversicherung auf jeden Fall über die Möglichkeit zur Teilkasko verfügen. Auch der Auslandsschutz (Mallorca Police) kann wichtig sein, ebenso wie das Angebot eines Schutzbriefes.

Nicht immer das billigste Angebot nehmen!

Wie überall im Leben gilt auch bei Motorrad-Versicherungen: Man bekommt, für was man bezahlt. Normalerweise sind alle großen und renommierten deutschen Versicherer bedenkenlos wählbar. Bedenke aber, dass gerade sehr günstige Angebote direkt auf die gesetzliche Mindestdeckung beschränkt sind. Außerdem sind viele der günstigen Motorrad Versicherungen von Direktversicherern, welche keine Niederlassungen oder Filialen haben.

So kann alles nur online oder über die Hotline stattfinden. Ein persönlicher Berater oder ein Anlaufpunkt im Fall eines Problems gibt es dann nicht. Uns stört es im Grunde nicht und wir haben bisher noch nie Berater oder Filialen gebraucht. Wenn Du aber darauf besonderen Wert legst, solltest du von den günstigeren Online-Versicherungen Abstand nehmen.

So berechnet sich der Beitrag für die Motorrad Versicherung

Wie die Versicherer ganz genau Ihre Prämien berechnen wissen auch die Finanzhelden nicht. Allerdings wissen wir sehr genau, welche Faktoren unter anderem eine wichtige Rolle in der Preisgestaltung für die Motorradversicherung spielen. So ist es wirklich wichtig mittels Vergleichsrechner für jedes Motorrad und jeden Wohnort individuell einen Versicherungsvergleich für die Motorradversicherung durchzuführen.

Damit Du weißt wovon der Jahresbeitrag für die Mopedversicherung abhängig ist, haben wir dir hier eine kleine Übersicht zusammengefasst.

  • Das Alter des Fahrers: Junge Motorradfahrer unter 25 Jahre müssen oft tief in die Tasche greifen. Dies hängt mit der geringen Fahrerfahrung und der hohen Risikobereitschaft zusammen.
  • Zulassungsbezirk: Die Versicherungshöhe ist extrem von der Gegend abhängig in der Du dein Bike zulässt. So ist der Unterscheid am höchsten zwischen städtischen und ländlichen Gebieten. Hier kommen Unfall- und Diebstahlstatistiken zum Einsatz, mit welchen der Monatsbeitrag berechnet wird.
  • Der Abstellort: Ein sicherer Abstellort senkt die Chancen eines Diebstahl und somit auch die Beiträge.
  • Hubraum und Leistung des Fahrzeugs: Laut Logik der Versicherer lassen sich mit PS starken Bikes mehr Schaden anrichten oder geschehen eher Unfälle als mit einer untermotorisierten Chopper.

Natürlich gibt es noch etliche weitere Punkte, die Einfluss auf die Versicherungshöhe nehmen. Wir raten Dir darüber aber nicht allzu viele Gedanken zu machen, da Du ohnehin keinen Einfluss darauf hast und beim Abschluss der Versicherung immer wahre Angaben machen solltest!

Tipps zum Geld sparen bei der Motorradversicherung

Kommen wir aber nun zu dem Punkt, warum Du wahrscheinlich eine Motorrad Versicherung Vergleich machen möchtest. Das Geld sparen! Indem du die unterschiedlichen Versicherungsanbieter miteinander abgleichst und Dir die besten Preise anzeigen lässt, bist Du ja schon auf dem richtigen Weg. Direkten Einfluss kannst Du darauf aber nicht nehmen.

Mit den hier genannten Tipps haben wir von den Finanzhelden aber doch eine Möglichkeit gefunden, wie Du gezielt den Versicherungsbeitrag für deine Mopedversicherung senken kannst.

  • Saison Zulassung: Wer nicht das ganze Jahr zulässt, zahlt nur anteilig. Da man im Winter meist ohnehin nicht fährt, lohnt eine Abmeldung zu dieser Zeit.
  • ABS: Moderne Motorräder mit Assistenzsystemen werden von vielen Versicherern mit günstigeren Tarifen belohnt.
  • Motorrad als Zweitfahrzeug: Obwohl das Motorrad für die meisten ohnehin nur ein Zweitfahrzeug ist, so geht der Versicherer in Normalfall von einer Alltagsnutzung aus. Zweitfahrzeuge sind in der Versicherung aber günstiger.
  • Schadenfreies Fahren schont den Geldbeutel: Wenn du mehrere Jahre ohne Schaden gefahren bist, erhältst du vom Versicherer größere Rabatte und musst weniger Beitrag bezahlen.

Tipps zum Motorrad-Versicherungswechel & Kündigungsfristen

Wenn Du nun in unserem Motorradversicherung Vergleich einen neuen, günstigeren oder besseren Tarif gefunden hast, dann möchtest Du sicherlich so schnell wie möglich wechseln. Bei einer Neuzulassung ist das kein Problem doch wie sieht es mit einem bestehenden Vertrag aus?

Die Motorradversicherung wird immer für ein Jahr geschlossen und Du kannst sie jederzeit zum vertraglichen Ablaufdatum, welches meist der 31.12. eines jeden Jahres ist, kündigen. Spätesten muss die Kündigung 4 Wochen vor Ablaufdatum schriftlich beim Versicherer eingehen. Am besten sendest Du die Unterlagen per Einschreiben.

Außerordentliche Kündigung in Ausnahmefällen möglich

In gewissen Ausnahmefällen ist es möglich die Motorradversicherung auch vorher zu kündigen. Die außerordentliche Kündigung kann zum Beispiel im Falle eines Schadens und bei einer Beitragserhöhung erfolgen. Falls Du dich derzeit in einem Vertrag befindest, den Du gar nicht weiterführen willst, so kannst du auch das Motorrad abmelden. Dann endet der Vertrag ebenfalls. Eine Neuanmeldung mit Halterwechsel ist dann aber erforderlich.

Wir hoffen, dass wir Dir das Wichtigste rund um Motorradversicherungen näherbringen konnten. Zudem solltest Du mit unserem Motorradversicherung Vergleich die Möglichkeit haben das beste Angebot für Dich und Dein Bike zu ermitteln. Wir wünschen viel Freude und eine sichere Fahrt mit deinem Motorrad!