Kreditkarte ohne Auslandsgebühren - Reisekreditkarte - Finanzhelden.org

Kreditkarte ohne Auslandsgebühren – Die ideale Reisekreditkarte

Eine Kreditkarte ohne Auslandsgebühren eignet sich vor allem für Reisende und kann ganz allgemein als eine gute Reisekreditkarte bezeichnet werden. Vor allem Expats, Langzeitreisende oder Urlauber, die mehrmals im Jahr verreisen, sollten sich über die richtige Kreditkarte für Reisen machen. In diesem Artikel stellen wir Dir die besten Kreditkarte ohne Auslandseinsatzgebühr vor, verraten was es mit der Automatengebühr auf sich hat und was Du sonst noch beim Bezahlen und Geld abheben mit der Kreditkarte auf Reisen wissen musst.


Alles über Gebühren im Ausland, die beim Nutzen einer Kreditkarte anfallen können

Bevor wir Dir die beste Reiskreditkarte vorstellen und dir verraten, welche Kreditkare ohne Auslandsgebühren und mit vielen weiteren Vorteilen daherkommt, erklären wir Dir zunächst einmal welche Arten von Auslandseinsatzgebühren bei der Nutzung der Kreditkarte auf Reisen normalerweise anfallen können.

EU und weltweit

Generell machen die Kreditkartenanbieter und Banken meist zwei Unterschiede im Hinblick auf die Berechnung von Gebühren im Ausland. So unterscheiden sich diese bei etlichen Karten nach dem Einsatzgebiet entweder innerhalb der EU bzw. des europäischen Finanz- und Wirtschaftsraums und weltweit.

Während bei vielen Kartenanbietern das Zahlen und Geld abheben in der EU kostenlos ist, so ist der weltweite Einsatz oft gebührenpflichtig. Eine gute Reisekreditkarte kostet natürlich nirgendwo auf der Welt Gebühren und so stellen wir Dir hier weiter unten nur die Kreditkarten vor, welche weltweit keine Gebühren für die Nutzung erheben.

Gebühren beim Abheben von Bargeld oder Bezahlen mit Kreditkarte im Ausland

Zusätzlich ist dann noch zu unterscheiden, ob Du mit der Kreditkarte Bargeld abheben oder nur an der Kasse bezahlen willst. Beim Bezahlen mit Kreditkarte im Ausland erheben die meisten Anbieter keine Gebühren. Beim Bargeld abheben mit Kreditkarte an Fremdautomaten werden hingegen oft Gebühren fällig. Wie dem auch sei, keine unserer hier gelisteten Reisekreditkarten erhebt eine Gebühr für das Bargeld abheben oder Bezahlen weltweit!

Dies ist auch der wichtigste Punkt, da Du so enorm viel Geld sparen kannst. Kreditkarten, welche sich nicht wirklich für den Auslandseinsatz eignen erheben oft Pauschalen von 5 Euro pro Vorgang oder bis zu 2% des Buchungsbetrags. Ein saftiger Zuschlag bei höheren Beträgen!

Auslandseinsatzgebühr nicht mit Automatengebühr verwechseln

Zu den Auslandseinsatzgebühren der Kreditkarte gesellen sich, je nach Einsatzland und Betreiber des Automatens, welcher zum Geld abheben genutzt, auch noch die Automatengebühr. Vor allem in Thailand oder aber den USA werden diese gerne von den dortigen Banken erhoben, wenn Bargeld mit einer Kreditkarte abgehoben wird.

Auf diese Gebühren hat die ausstellende Bank der Kreditkarte keinen Einfluss und so ist die Automatengebühr ein Kostenfaktor, welcher zu 100% den Fremdbanken zuzuschreiben ist.

Etliche Kreditkartenherausgeber erstatteten diese Automatengebühren ihren Kunden, heutzutage ist dies aber fast durchweg abgeschafft worden, da es am Ende wohl doch ein großes Minusgeschäft für die Banken war.

In aller Regel beläuft sich die Automatengebühr im Ausland beim Bargeld abheben auf ca. 5-6€. Diese werden einfach auf den Abhebungsbetrag hinzu addiert und erscheinen auf der nächsten Kartenabrechnung.

Im Endeffekt ist es also wichtig zu wissen, dass die Automatengebühr keine Gebühr deiner Bank ist und somit auch bei Kreditkarten anfallen kann, welche keinerlei Gebühren auf Abhebungen und Bezhalvorgänge im Ausland erheben.

Die Falle: Conversion Rate am Automaten

Der Vollständigkeit halber möchten wir hier auch noch kurz auf die Trickserein mit der Konversion Rate eingehen, welche ausländische Automatenbetreiber gerne anwenden um Ahnungslosen den extra Taler aus der Tasche zu leiern.

So wird im Normalfall mit einer Kreditkarte beim Bargeld abheben immer der aktuelle Devisenmittelkurs zur Umrechnung von Euro in die jeweilige Landeswährung herangezogen. Dieser ist tagesaktuell und wird von Visa und Mastercard anhand der Börsenwerte ermittelt. Die Banken verdienen also keine Cent daran und Du erhältst immer die beste Umtauschrate.

Findige Banken im Ausland, so zum Beispiel in Thailand, sind auf die Idee gekommen, man könnte doch versuchen dem Kunden am Automaten den bankeigenen Wechselkurs als Service zu verkaufen. Dieser ist immer sehr viel schlechter als der tatsächlich Devisenkurs und so macht die ausländische Bank mit der Differenz ihren Schnitt.

Welchen Sinn das ganze hat? Für den, der das Geld abhebt absolut keinen! Es ist immer zu deinem Nachteil und eine Geldmacherei der Bank! Lehne also Angebote und Services, welche die Nutzung eines speziellen bankeigenen Wechselkurses anbieten immer ab, es ist eine reine Abzocke und hat überhaupt gar nichts mit deiner Kreditkarte oder Bank zu tun!

Conversion Rate Abzocke in Thailand - Automat der SCB Bank
Die Conversion Rate Abzocke an einem Automaten in Thailand

Kreditkarte ohne Auslandsgebühren – ideale Begleiter auf Reisen

Da Du nun alles über mögliche Gebühren bei der Nutzung von Kreditkarten im Ausland weißt stellen wir Dir hier die besten Kreditkarten ohne Auslandsgebühren vor. Mit diesen sogenannte Reisekreditkarten kommst Du im Urlaub am günstigsten Weg und kannst dein Geld für das ausgeben wofür es vorgesehen ist: Nämlich die Reise oder den Urlaub! Doch zunächst erst einmal alles über die Anforderungen an eine gute Reisekreditkarte.

Die Anforderungen an eine Reisekreditkarte

Auf dem Markt gibt es etliche Kreditkarten, welche sich nicht für Reisen eignen, da sie hohe Gebühren im Ausland veranschlagen. Worauf Du vor dem Abschluss deiner Reisekreditkarte achten solltest, haben wir Dir hier übersichtlich zusammengefasst.

  • Die Kreditkarte sollte überall auf der Welt funktionsfähig sein – Die großen Anbieter Visa und Mastercard sind weltweit akzeptiert!
  • Die Kreditkarte sollte möglichst kostenlos sein – Neben etlichen kostenfreien Kreditkarten gibt es auch gute Reisekreditkarten, welche eine geringe monatliche Gebühr kosten, dafür aber bereits gewisse Reiseversicherungen beinhalten.
  • Kostenlose Abhebung von Bargeld weltweit – Die kostenlose Abhebung von Bargeld sowie das kostenlose Bezahlen mit der Kreditkarte in allen Währungen sollte jede gute Reisekreditkarte mit sich bringen
  • Eine Kreditkarte für Weltreisen sollte keine Debit- oder Prepaid Karte sein, sondern eine „echte“ Kreditkarte. Nur diese werden bei den Mietwagenverleihern akzeptiert. Zudem kann es vorkommen, dass auch gewisse Hotels keine Debit-Karten akzeptieren.

DKB

DKB Cash Girokonto und Kreditkarte

Die DKB Bank bietet unserer Meinung nach das beste Angebot. So gibt es neben der Kreditkarte auch ein Konto, welches ebenso wie die Visa Karte gebührenfrei ist.

DKB wirbt sogar damit der ideale Partner auf Reisen zu sein und sich vor allem im Ausland bestens anzubieten. Generell ist dieses Werbeversprechen auf jeden Fall legitim und so vertrauen auch etliche Reiseblogger auf die DKB Visa.

Die DKB Visa verlangt keinerlei Auslandeinsatzgebühr, weder beim Zahlen, noch beim Geld abheben. Zudem ist zu erwähnen, dass die Visa eine echte Kreditkarte ist, überall akzeptiert wird und somit auch zum leihen eines Mietwagens genutzt werden kann.

  • keine Kontoführungsgebühren und kostenlose DKB-VISA-Card
  • weltweit kostenlos bezahlen und Geld an Automaten abheben
  • 0,2% p.a. Guthabenzins
  • Bankgeschäfte mit der DKB-Banking-App bequem von unterwegs erledigen
  • uvm.

Hier geht es zur DKB

Advanzia

Advanzia Gold Mastercard

Immer wieder haben wir hier auf Finanzhelden.org die Advanzia Kreditkarte angepriesen und das vor allem auch als Reisekreditkarte. Generell ist die Advanzia Mastercard noch eher ein Geheimtipp, aber ein extrem guter!

Advanzia Kreditkarte Handelsblatt TestsiegelSo kostet die Karte an sich keine Jahresgebühr und auch der Einsatz im Ausland ist absolut kostenlos. Besonderes positiv zu erwähnen wäre zudem noch das umfangreiche Versicherungspaket, welches speziell auf Reisende zugeschnitten ist.

Leider ist bei der Advanzia Bank kein Konto inklusive und so muss die Kreditkartenrechnung jeden Monat manuell überwiesen werden. Wer es vergisst muss Zinsen zahlen…

  • 0,- Jahresgebühr
  • 0,- Bargeldgebühr
  • 0% Auslandseinsatzgebühr
  • Gratis Kredit bis zu 7 Wochen
  • Gratis Reiseversicherung
  • Gratis 24 Stunden Kundenservice

Hier geht es zur Advanzia Mastercard

N26 Black

N26 Black Kreditkarte

Obwohl wir die N26 Kreditkarte immer loben, so eignet sich die Standard-Variante nicht wirklich für Vielreisende. Die N26 Black hingegen ist eine echte Reisekreditkarte. Zwar kostet diese eine kleine monatliche Gebühr, allerdings lohnt es sich diese in Kauf zu nehmen, da so die Bargeldversorgung und das Bezahlen weltweit kostenlos ist.

Einen großen Wermutstropfen gibt es bei der Debit-Karte von N26 aber. Sie ist keine echte Kreditkarte und wird deshalb nicht bei Mietwagenverleihern akzeptiert.

Im Prinzip ist N26 Black aber eine gute Ergänzung auf Reisen und vor allem im Alltag ein wirklich tolles und modernes Konto.

  • Umfangreiche Reiseversicherungen
  • 0 Euro Auslandseinsatzgebühr
  • Kostenlos Bargeld abheben

Hier geht es zur N26

Als weiteren Tipp für eine Kreditkarte ohne Auslandsgebühren ist die Santander Visa 1 Plus zu nennen. Diese erstattet derzeit sogar noch die Automatengebühren. Die Kreditkarte kostet absolut nichts und auch das Bezahlen sowie Geld abheben ist zu 100% kostenlos auf der Welt möglich. Leider dauert hier der Beantragungsprozss satte 6 Wochen und die Karte wird in aller Regel nur an Festangestellte herausgegeben. Studenten etc. scheiden leider damit aus…


Die beste Reisekreditkarte

Die beste Reisekreditkarte ist nach sorgfältigem Vergleichen und auch Testen im Ausland definitiv für uns das Angebot der DKB Bank. Nicht umsonst wird die DKB Visa Karte auch von etlichen Reisebloggern empfohlen und angepriesen. So bietet die DKB Bank ein vollwertiges Konto, eine echte Visa Kreditkarte, exzellente Konditionen in Hinblick auf Überziehungs- und Habenszins sowie natürlich eine kostenlose Bargeldversorgung weltweit. Auch das Bezahlen mit der DKB Visa Card ist überall auf der Welt kostenlos und so gibt es für uns eigentlich keine bessere Reisekreditkarte auf dem Markt.

Als gute Alternative können wir allerdings noch die Advanzia Mastercard empfehlen, welche sogar noch tolle Reiseversicherungen mit einschließt. Allerdings bietet die Advanzia Bank kein eigenes Girokonto und so brauchst Du zwingend noch ein Verrechnungskonto bei einer anderen Bank.

Die Konditionen der Advanzia Bank sind ebenfalls extrem gut und der Karteneinsatz weltweit kostenlos. Lediglich der Zinssatz, welcher auf Bargeldabhebungen ab dem Tag der Buchung anfällt ist etwas hoch, aber dennoch zu verkraften.

Fazit: Die beste Kreditkarte ohne Auslandsgebühren

Für uns persönlich und unsere Anforderungen ist die DKB Visa die beste Kreditkarte auf Reisen. Doch auch die Advanzia ist klarer Favorit, wenn man denn ohne ein Girokonto im Paket auskommt. Alle hier gelisteten Kreditkarten sind uneingeschränkt zu empfehlen und super einfach auch online zu beantragen!

Hast Du noch Fragen rund um die Kreditkarte ohne Auslandsgebühren? Gerne stehen wir Dir mir Rat und Tat im Messenger zur Verfügung!

Facebook Messenger Button

Advanzia Kreditkarte Test - Finanzhelden.org

Advanzia Kreditkarte im Test – Luxemburgisches Kreditkartenkonto für alle!

Die Advanzia Gebührenfrei Mastercard ist bei weitem nicht so bekannt wie die DKB Cash Visa oder das Angebot der N26. Allerdings vollkommen zu unrecht. Die Advanzia Kreditkarte ist definitiv eine der besten verfügbaren Karten auf dem Markt und für Deutsche (Wohnsitz in Deutschland) sowie Österreicher erhältlich.

Warum die Advanzia Mastercard eine der besten Kreditkarten ist, welche Konditionen und Funktionen sie bietet und was die Karte von den anderen abhebt, haben wir Dir hier in unserem großen Test zusammengefasst.

Der große Advanzia Kreditkarte Test

Wie bereits erwähnt, ist die Advanzia eine Kreditkarte, welche nur wenige auf dem Schirm haben, aber exzellente Konditionen bietet. Was Du alles beim Abschluss einer Advanzia Mastercard erhältst, wie das Geld abheben und Bezahlen funktioniert und welche Erfahrungen andere Nutzer mit der Advanzia Kreditkate gemacht haben, erfährst Du hier in unserem großen Advanzia Kreditkarte Test.

Advanzia Gold MastercardHier die Advanzia Kreditkarte gratis beantragen

Die Konditionen der Advanzia Mastercard

Die Kreditkarte der Advanzia Bank aus Luxembourg wartet mit einem heutzutage einmaligen Preisverzeichnis auf. So ist bei dieser Kreditkarte wirklich alles kostenlos! Einen Überblick über die Preise der Advanzia Mastercard hier.

Jahresgebühr (dauerhaft) 0,- Euro
Auslandseinsatzgebühr (weltweit) 0,- Euro
Bargeldabhebungsgebühr weltweit am Schalter/Bankautomat 0,- Euro
Kartenversand 0,- Euro
Kartensperre 0,- Euro
Notfallersatzkarte 0,- Euro
Ersatzkarte 0,- Euro
Ersatz-PIN (Geheimzahl) 0,- Euro
Duplikat Rechnung 0,- Euro
Adressrecherche 0,- Euro
Rechnungsversand (Porto) 0,- Euro
Kreditzinsen/Kosten Preise
Sollzins auf Einkäufe (Begleichung des Gesamtrechnungsbetrages bei Fälligkeit) 0 %
Sollzins auf Ihre Einkäufe bei Nutzung der Teilzahlungsmöglichkeit, 19,94 % p.a. Effektivzins ab Transaktionstag 1,53 %
Sollzins bei Bargeldabhebungen, 22,90 % p.a. Effektivzinsab Transaktionstag 1,73 %

Zudem sind noch weitere Top-Konditionen der Advanzia dafür verantwortlich, dass die Karte zu einer der besten gebührenfreien auf dem Markt gehört.

  • Nicht nur für Neukunden, sondern dauerhaft gratis
  • Bargeldabhebungen gebührenfrei weltweit
  • 0% Auslandseinsatzgebühren weltweit
  • Bis zu 7 Wochen zinsfreies Zahlungsziel
  • Gratis 24 Stunden Kundenservice
  • 5% Reisegutschrift mit Bestpreisgarantie
  • 5% Rückvergütung bei Mietwagen

Auch ein umfangreiches Versicherungspaket auf Reisen ist bei der Advanzia Mastercard inklusive. Dazu aber weiter unten mehr.

Der Beantragungsprozess der Advanzia Kreditkarte

Die Beantragung der Advanzia Kreditkarte läuft sehr einfach und recht unkompliziert ab. Ein PostIdent Verfahren ist nicht notwendig und so kannst Du zunächst den gesamten Antrag online einreichen. Danach sehen die weiteren Schritte wie folgt aus:

  1. Du beantragst deine Goldende Gebührenfreie Mastercard online.
  2. Du bekommst eine Bestätigungsmail, dass der Antrag geprüft wird (Schufa etc.)
  3. Nach ein paar Tagen erhältst Du Post von der Bank mit Deiner Kreditkarte. Diese ist noch nicht aktiviert. Dem Schreiben liegt ein Aktivierungsschein bei, den Du unterschreiben und per beigefügtem Antwort-Briefumschlag an die Bank zurück senden musst.
  4. Nun vergehen nochmal 2-3 Tage und dann bekommst Du eine Mitteilung per E-Mail, dass Deine Karte aktiviert und einsatzbereit ist.

Mit der Advanzia Kreditkarte Geld abheben & zahlen

Mit der Advanzia Kreditkarte hast Du die Möglichkeit an jedem Bankautomaten dieser Erde, der die Mastercard akzeptiert (wohl 95% aller Automaten), absolut kostenlos Geld abzuheben. Lediglich die Gebühren der Automatenbetreiber, wie sie zum Beispiel in Thailand fällig werden, sind von Dir zutragen.

Darauf hat aber auch die Advanzia Bank keinen Einfluss, da die Banken, welche die Automaten aufstellen so ihren Schnitt machen wollen.

Zusätzlich hast Du die Möglichkeit ebenfalls kostenlos mit der Advanzia Kreditkarte Geld am Schalter abzuheben oder zum Beispiel in einem Hotel auszahlen zu lassen.

Im Prinzip ist also das Geld abheben absolut kostenlos und überall möglich. Alles was Du brauchst ist die Kreditkarte und natürlich den PIN.

Wie hoch sind die Zinsen für Bargeldabhebungen? 

Für Bargeldabhebungen fallen generell keine Gebühren an. Zinsen fallen hingegen ab dem Transaktionstag an, also ab dem Tag der Bargeldabhebung. Der monatliche Zins für Bargeldabhebungen beträgt 1,73%. Beispielsweise kosten 100 Euro Bargeld etwa 0,06 Euro pro Tag oder 1,73 Euro pro Monat. Bei Karten von anderen Instituten zahlst Du oft bis zu 7 Euro Gebühr pro Abhebung. 

Wenn Du erst kurz vor der nächsten Abrechnung das Geld abhebst, so verkürzt Du auch den Zinszeitraum und kannst beinahe kostenlos über Bargeld verfügen. Denn so ist der Zeitraum ab dem Tag der Abhebung bis zur nächsten Kartenrechnung sehr kurz. Rechnungsschluss ist immer der dritte Tag eines Monats. 

Beispiel: Wenn Du also am zweiten Tag eines Monats Bargeld abhebst, so fallen Die Zinsen nur für einen Tag an und würden bei einer Abhebung von 100€ nur 6 Cent ausmachen. Das ist doch ein faires Angebot!?

Auch die Überweisung eines Guthabens (499€ werden wohl derzeit geduldet) ermöglicht es Dir ohne Zinsen Geld abzuheben, bis das Guthaben aufgebraucht ist.

Wie hoch sind die Zinsen für Zahlungen (z.B. online oder im Geschäft)?

Sofern Du die Kreditkartenrechnung pünktlich bei Fälligkeit begleichst, fallen 0,0% Zinsen auf Einkäufe in Ladengeschäfte und online an. Nur bei einer Teilrückzahlung, werden 19,94% Zinsen pro Jahr auf die Schuld fällig.

Außerdem können Kunden der Advanzia von einem zinsfreiem Zahlungsziel von bis zu 7 Wochen profitieren. Wenn Du also beispielsweise am Anfang eines Monats etwas einkaufst, so wird dieser Betrag erst am 20. des darauffolgenden Monats fällig. Gleichst Du den Gesamtrechnungsbetrag dann fristgerecht und vollständig aus, hast Du von dem bis zu 7 Wochen zinsfreien Zahlungsziel profitiert, ohne für den Betrag Zinsen zu zahlen.


Teilzahlungen bei der Advanzia Kreditkarte kein Problem

Du kannst jeden Monat selbst und flexibel entscheiden, ob Du den gesamten Rechnungsbetrag oder zunächst nur einen Teilbetrag überweisen willst. Wenn Du nur einen Teilbetrag überweisen möchtest, ist es wichtig, dass Du mindestens den auf der Rechnung angegebenen Mindestbetrag (3% der Gesamtrechnungssumme, jedoch mindestens € 30) überweist.

Für die offene Schuld werden dann jedoch die Zinsen von 19,94% pro Jahr fällig. Generell lohnt sich unserer Meinung nach eine Teilzahlung, wenn Du einmal knapp bei Kasse bist und dein Geld noch für andere Anschaffungen brauchst. Ansonsten raten wir immer zur kompletten Begleichung der Rechnung, da Du so in den Genuss einer kostenlosen Kreditkarte kommst.


Auf die Advanzia Kreditkarte Geld überweisen

Es ist auch in gewissem Umfang inoffiziell möglich ein kleines positives Guthaben auf die Advanzia Mastercard zu laden. So ist es möglich mittels Überweisung auf das eigene Ausgleichskonto bei der Advanzia einen Betrag von bis zu 499€ zu hinterlegen. Solltest Du 500€ überweisen, so geht der Betrag zurück.

Offiziell ist zwar kein Guthaben auf der Karte möglich, wie wir aber in Versuchen und durch andere Advanzia Kunden erfahren konnten, werden positive Guthaben bis 499€ geduldet.


Mit der Advanzia Kreditkarte Geld überweisen

Leider ist es derzeit nicht möglich über die Advanzia Kreditkarte Geld auf ein Girokonto zu überweisen. Unseren Erfahrungen nach, bleibt diese Funktion bisher exklusiv der Visa von Barclaycard vorbehalten.


Advanzia Kreditkarte Limit erhöhen – So geht es

Dein persönlicher Verfügungsrahmen wird Dir erstmalig zusammen mit der PIN mitgeteilt. Zudem wird dieser auf jeder Rechnung ausgewiesen. Dieser ist von deinen Angaben zum Einkommen, sowie deiner Bonität (bei Wohnsitz in Deutschland Schufa) abhängig. Generell kann das Kreditkartenlimit, also dein Kredit, auch heraufgesetzt werden.

Die Advanzia Bank gibt an, dass die Verfügungsrahmen gerade bei Neukunden zu Anfang etwas niedriger ausfallen können und nach wenigen Monaten eine Erhöhung stattfinden kann. So möchte die Bank zunächst die Zuverlässigkeit des Karteninhabers prüfen und bei einer guten Geschäftsbeziehung kann das Limit erhöht werden.

Die Advanzia Bank schreibt dazu folgendes:

„Der Verfügungsrahmen kann zu Beginn etwas niedriger ausfallen, da zu uns noch keine Kundenbeziehung besteht und wir zunächst das Zahlungsverhalten unserer Neukunden kennenlernen möchten. Allerdings kann Ihr Verfügungsrahmen, nachdem regelmäßige Zahlungseingänge vermerkt wurden, bereits nach wenigen Monaten überprüft werden.“

Auch die Verringerung des Kartenlimits, zum Beispiel aus Sicherheitsgründen ist kein Problem und so genügt eine Email oder der Kontakt auf dem Postweg und das Kreditkartenlimit wird herabgesetzt. 

Abhebelimits mit der Advanzia Mastercard

Beim Geld abheben mit der Advanzia Karte besteht ein Limit von maximal 1000€ am Tag. Zudem sind nur maximal 5 Abhebevorgänge pro Tag möglich. Dies dient dem Schutz im Falle eines Diebstahls oder Betrugs und ist übliches Vorgehen der Kreditkartenanbieter.


Advanzia Kreditkarte Hotline & Service

Wenn Du einmal ein Problem mit deiner Advanzia Mastercard haben solltest, so steht Dir der Kundenservice 24/7 kostenlos zur Verfügung.

Unter der Nummer 0800-880-1120 steht Dir rund um die Uhr deutschsprachiger Service zur Verfügung. Ein Anruf ist übrigens absolut kostenlos.

Wenn Du aus anderen Ländern oder dem Mobilfunknetz anrufst, so ist es ratsam die Servicenummer +49(0)345-21973030 anzurufen.

Neben dem Telefonsupport steht den Kunden der Advanzia Bank natürlich auch ein Kontaktformular zur Verfügung, über das weniger dringliche Anfragen gestellt werden können.

Der Support sowohl am Telefon, als auch via Email, war bei unseren Tests immer zufriedenstellend, schnell kompetent und freundlich. Hier lässt die Advanzia Bank keine Wünsche offen!


Advanzia Kreditkarte Erfahrungen – Das sagen andere Nutzer

Die gebührenfreie Master Card Gold von der Advanzia Bank wurde mir empfohlen. Von der – bis auf etwaige Zinsen – komplett gebührenfreien Kreditkarte bin ich überzeugt. Ich beantragte die Karte Ende 2015 einfach, problemlos und ganz unbürokratisch online. Recht schnell kamen auch die schriftliche Zusage sowie in mehreren Schreiben die Karte und PIN. Ich musste dann noch ein Bestätigungsschreiben unterschrieben zurückschicken und daraufhin, innerhalb von 14 Tagen, wurde die Karte aktiviert. Ich erhielt ohne jegliche Gehaltsnachweise einen großzügigen Verfügungsrahmen in Höhe von 3.000 €.

Die Karte lässt sich sehr gut und einfach online verwalten. Ich kann meine Daten ändern, meine Rechnungen und jeweils aktuellen Transaktionen einsehen. Allerdings bekomme ich auch einmal im Monat die aktuelle Rechnung per E-Mail oder auf Wunsch per Post.

Der Kundenservice ist telefonisch rund um die Uhr unter einer kostenfreien Rufnummer erreichbar. Ich wurde auch immer sehr schnell zu Mitarbeitern durchgestellt, welche mir stets freundlich Auskunft gaben. Leider gab es zu Beginn das Problem, dass die Prämie der Freundschaftswerbung nicht gebucht wurde. Hier genügte allerdings ein Anruf, wodurch das Problem weitergeleitet wurde. Ich erhielt wenige Tage später eine E-Mail, dass man die Prämie nun verbuchen wird, was dann auch geschah.

Ich bin sehr zufrieden mit der Karte. Für die Karte fallen keinerlei Gebühren an, außer Zinsen, wenn man den Verfügungsrahmen in Anspruch nimmt. Aber auch dies ist bis zu 7 Wochen zinsfrei möglich.

Was meiner Meinung nach etwas nachteilig ist, ist dass man jeden Monat daran denken muss, die Rechnung selbst zu begleichen. Eine Lastschriftabbuchung kann man hier nicht erteilen. Allerdings hat dies auch den Vorteil, dass man jeden Monat frei entscheiden kann, ob man den kompletten Betrag überweisen will oder lieber den Mindestbetrag (bei mir stets 30 €).

Ich kann die Kreditkarte bei der Advanzia Bank dennoch nur weiterempfehlen!

Meine Kreditkarte der Advanzia Bank läuft unter dem Namen „Gebührenfrei Mastercard GOLD“ und bietet, wie der Name schon sagt, eine Mastercard weitgehend ohne Gebühren.

Anmeldung:

Die Anmeldung im Dezember 2014 war problemlos, hatte aber im Vergleich zu anderen Banken ein etwas unseriöses Erscheinungsbild: Nach der Anmeldung auf der Webseite wurde ein Brief mit (aufdringlich goldener) Kreditkarte und einem nach Flyer aussehenden Anschreiben verschickt, in dem kurz und knapp die Gebühren aufgeführt waren und von dem eine Seite unterschrieben zurückzuschicken war. Nach ca. 2 Wochen wurde die Kreditkarte dann freigeschaltet. Seitdem habe ich sie regelmäßig im Einsatz.

Kosten:

Besonders an der Mastercard ist, dass für Transaktionen keine Gebühren anfallen, weder eine Grundgebühr noch Fremdwährungsgebühren oder Gebühren für den Bargeldbezug. Daraus ergibt sich auch mein primärer Nutzungszweck dieser Karte, nämlich die Verwendung im Nicht-Euro-Ausland. Inzwischen besitze ich die Karte seit 3 Jahren und hatte noch nie Probleme, irgendwo nicht zahlen zu können – die Mastercard wird eben meiner Erfahrung nach weit und breit akzeptiert.

Der Ausgleich der nicht vorhandenen Zahlungsgebühren ist ein sehr hoher Zins, wenn nicht der komplette Rechnungsbetrag (der monatliche gestellten Rechnung) beglichen wird. Da ich dies jedoch immer tue, habe ich bislang noch keinen Euro gezahlt, dafür aber viel Leistung erhalten. Als kleinen Trick kann man auch ein Guthaben auf das Kreditkartenkonto überweisen. Das ist zwar offiziell nicht möglich, funktioniert für nicht zu hohe Beträge aber zuverlässig und verhindert auf längeren Reisen einen negativen Rechnungssaldo.

Online ist der Zugriff auf die Rechnungen und die Änderung von Kontaktdaten möglich. Ein erweitertes Onlinebanking in dem Sinne macht meiner Meinung nach bei einer Kreditkarte ja auch keinen Sinn.

Kundenservice:

Bei der Hotline der Kreditkartenbetreuung habe ich bislang immer 5‑15 Minuten warten müssen, bis ich mit einem Menschen sprechen durfte. Meist sind dies Damen mit osteuropäischen Akzent, was die Kommunikation teils erschwert. Mein Kontakt sah dann bspw. so aus:

Während eines Urlaubs in Südostasien bekam ich eine E-Mail von der Advanzia, dass sie eine „Sicherheitsanfrage“ erhalten hätte, worauf sie die Karte zunächst sperrte. Nach der üblichen Wartezeit am Telefon fragte mich die Dame, ob ich in den letzten 4 Tagen diverse Transaktionen in den USA vorgenommen hätte, was ich verneinte. Daraufhin wurde die Kreditkarte komplett gesperrt. Aus dem Urlaub zurück erwartete mich bereits die Ersatzkarte und auf der nächsten Rechnung reklamierte ich die nicht von mir getätigten Umsätze schriftlich (Formular eingescannt und per E-Mail versandt). Damit war die Angelegenheit erledigt. Das nenne ich unkompliziert.

Fazit:

Im Ausland ist die Karte für mich ein unverzichtbarer Begleiter. Solange man auf die pünktliche Zahlung achtet, fallen auch keine Gebühren an. Das etwas unseriöse äußere Erscheinungsbild kann auf Neukunden abschreckend wirken, hier könnte die Advanzia durchaus an ihrem Image arbeiten.

Erfahrungen via Kritische-anleger.de


Versicherungen der Gebührenfrei Mastercard

Mit der Gebührenfrei Kreditkarte von Advanzia erhält jeder Karteninhaber auch ein umfangreiches Versicherungspaket. So ist in der Mastercard Gold eine Reiserücktrittskostenversicherung, eine Reisekrankenversicherung, eine Reiseunfallversicherung und eine Reisegepäckversicherung enthalten.

Die Reiseversicherung gelten bis zu einer maximalen Reisedauer von 90 Tagen und versichern den Karteninhaber sowie bis zu 3 Mitreisende. Mehr Informationen zur Reiseversicherung der Advanzia Kreditkarte findest Du hier.


Für wen eignet sich die Advanzia Mastercard besonders?

Die Advanzia Mastercard eignet sich unserer Meinung einfach für jedermann. Ganz gleich ob Gelegenheitsnutzer, für den täglichen Einsatz beim Einkaufen oder aber für Vielreisende. Da die Karte absolut kostenlos ist, kann sie auch mal mehrere Monate im Schrank verschwinden und nur hin und wieder bei einem Urlaub oder zum gelegentlichen Online-Shopping genutzt werden.

Auch Weltreisende und Expats, die sich längere Zeit im Ausland aufhalten, sind mit einer Advanzia Kreditkarte bestens bedient. Unserer Meinung nach gibt es derzeit nur das Angebot der DKB Bank, das auf Augenhöhe mit der Advanzia mithalten kann. Als Vorteil wäre da noch das Girokonto zu nennen, welches inklusive ist.

Ganz egal also, welche Art von Nutzer Du bist, die Advanzia Kreditkarte ist immer ein guter Partner in Hinblick auf Finanzen und eine der besten gebührenfreien Kreditkarten ohnenhin!

Advanzia Gold Mastercard

Hier die Advanzia Kreditkarte kostenlos beantragen

Hast Du noch Fragen zur Mastercard von Advanzia? Kontaktiere uns über den Facebook Messenger und wir helfen Dir gerne weiter!

Facebook Messenger Button

Gebührenfrei Kreditkarte - Die besten Kreditkarten ohne Jahresgebühr - Finanzhelden.org

Die besten gebührenfreien Kreditkarten auf einen Blick

Kreditkarten gehören zum täglichen Leben, wenn es um Finanzielles geht. Ob im Alltag oder auf Reisen, eine Kreditkarte ist ein nützlicher Helfer. Umso besser wenn Dich dieser absolut nichts kostet. In unserem großen Kreditkartenvergleich bekommst Du einen kompletten Überblick über alle Kreditkartenangebote.

In diesem Beitrag stellen wir dir die drei besten gebührenfreien Kreditkarten vor. Alle hier vorgestellten Karten konnten sich deutlich von den anderen abheben und haben die Finanzhelden im Hinblick auf gratis Kreditkarten absolut überzeugt.

Was zeichnet eine gebührenfreie Kreditkarte aus?

Wie sich unschwer erahnen lässt, sollte eine Kreditkarte natürlich kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Falls ein Girokonto bei der Kreditkarte dabei ist, so muss auch dieses kostenlos sein. Zudem spielen auch die Gebühren, welche auf das Geld abheben und Bezahlen erhoben werden eine Rolle.

Einige Kartenanbieter erheben dafür gar keine Gebühren (gebührenfrei Kreditkarte der Advanzia), andere wiederum für bestimmte Services.

Dauerhaft ohne Jahresgebühr

Wichtig ist es auch darauf zu achten, dass dauerhaft keine Jahresgebühr für die Karte fällig wird. So gibt es etliche Kreditkartenangebote auf dem Markt, welche zwar im ersten Jahr keine Gebühren kosten, dafür aber in den darauffolgenden Jahren. Diese erheben dann eine monatliche Gebühr oder aber ein Preis, der jährlich entrichtet werden muss.

Hier in unserem Vergleich der gebührenfreien Kreditkarten haben wir jedoch nur die Angebote herausgesucht, welche wirklich auch dauerhaft keine Jahresgebühr fordern und zudem auch sonst keine oder nur wenige Gebühren auf Bezahl- und Abhebevorgänge erheben.

Die besten kostenlosen Kreditkarten auf dem Markt stellen wir Dir im nächsten Abschnitt genauer vor.

Die besten kostenlosen Kreditkarten auf dem Markt

Das Angebot an Kreditkarten ohne Jahresgebühr ist ziemlich groß. Wir haben uns jedoch dich Müde gemacht und die wichtigsten Anbieter miteinander verglichen. Damit Du nicht das selbe tun musst, stellen wir Dir hier die besten gratis Kreditkarten vor.

Gebührenfrei Kreditkarte Advanzia

Advanzia Gold Mastercard

Die Gebührenfrei Kreditkarte der Advanzia Bank ist das Vorzeigebeispiel für eine absolut kostenlose Kreditkarte. Kurz gesagt: Die Advanzia Mastercard ist in positivem Sinne eine Nullnummer.

Für nichts wird Gebühren erhoben. Weder die Ausstellung der Karte noch das Geld abheben oder Bezahlen ist mit Gebühren behaftet.

Kartengebühren Preise
Jahresgebühr (dauerhaft) 0,- Euro
Auslandseinsatzgebühr (weltweit) 0,- Euro
Bargeldabhebungsgebühr weltweit am Schalter/Bankautomat 0,- Euro
Kartenversand 0,- Euro
Kartensperre 0,- Euro
Notfallersatzkarte 0,- Euro
Ersatzkarte 0,- Euro
Ersatz-PIN (Geheimzahl) 0,- Euro
Duplikat Rechnung 0,- Euro
Adressrecherche 0,- Euro
Rechnungsversand (Porto) 0,- Euro

Wenn die monatliche Abrechnung komplett beglichen wird, fallen zudem keinerlei Zinsen auf Einkäufe an. Lediglich wenn in Teilbeträgen bezahlt wird, fallen 19,94 effektiver Jahreszins auf die Schuld an.

Gebührenfrei Kreditkarte Advanzia Testsiegel - Finanzhelden.orgBeim Bargeld abheben werden zwar auch keine Gebühren fällig, allerdings wird sofort ab dem Tag der Abhebung bis zur nächsten Kreditkartenabrechnung ein Schuldzins von 22,90% pro Jahr auf den abgehobenen Betrag fällig.

Wenn Du das Geld jedoch  kurz vor der nächsten Abrechnung abhebst, so ist das Zeitfenster sehr klein und Du kannst Bares sparen.

Im Endeffekt ist die Gebührenfrei Kreditkarte der Advanzia Bank unser Favorit unter den kostenlosen Karten. Einziger kleiner Nachteil für manchen Nutzer könnte die Tatsache sein, dass kein eigenes Girokonto bei der Karte dabei ist.

Zur gebührenfrei Kreditkarte geht es hier

DKB Cash

Kreditkarte Ja oder Nein

Das Konto der DKB Bank, DKB Cash, wird mit einer kostenlosen Kreditkarte von Visa ausgeliefert. Diese ist schon seit Jahren die erste Wahl unter Reisenden und auch im Alltag schlägt sich das Angebot der DKB Cash vorzüglich.

Natürlich wird weder für das Konto, noch für die Kreditkarte, eine Jahresgebühr fällig. Auch eine Partnerkarte kann man kostenlos erhalten. Neben kostenlosen Zahlungen weltweit, ist auch das Geld abheben auf der gesamten Welt seitens der DKB kostenlos.

Diese Tatsache hat die DKB Visa den Ruf einer der besten Reisekreditkarten auf dem Markt eingebracht. Besonders gut hat uns zudem gefallen, dass man bei der DKB einen Habenszins auf das Kartenguthaben bekommt. Im Prinzip ist die DKB eine der besten gebührenfreien Kreditkarten mit Konto auf dem Markt!

Kartengebühren Preise
Jahresgebühr (dauerhaft) 0,- Euro
Auslandseinsatzgebühr (weltweit) 0,- Euro
Bargeldabhebungsgebühr weltweit am Schalter/Bankautomat 0,- Euro

Hier geht es zur DKB Visa Card

N26

N26 Mastercard

Moderner geht es kaum! Die N26 Bank hat innovatives Banking für den Alltag erschaffen. Das Konto mit inkludierter Debit Mastercard ist extrem modern gehalten und vor allem für Smartphone Nutzer interessant. 

Neben der automatischen Kategorisierung von Geldbewegungen ist es auch die Live-Push-Benachrichtigung bei Kontobewegungen auf dem Handy, welches alles sehr durchdacht und modern anmuten lässt. Die Eröffnung erfolgt bequem via VideoIdent in unter 8 Minuten.

Auch die Abbuchungen und Zahlungen mit der Debit Mastercard werden sofort im Konto vermerkt und somit besteht eine hohe Transparenz. Ebenfalls sind die Kosten sehr überschaubar. So ist die Basisversion des N26 Kontos mit Kreditkarte dauerhaft zu 100% kostenlos.

Kostenlose Bargeldabhebungen in der EU (Deutschland bis zu 5 mal kostenlos) an jedem Automaten und gratis Zahlungen im EU-Raum lassen die N26 gut dastehen. Lediglich bei Bargeldabhebungen und Zahlungen weltweit wird eine Gebühr von 1,75% auf den Umsatz fällig. Mit der N26 Black Version, sind jedoch auch weltweite Transaktionen gratis.

Kartengebühren Preise
Jahresgebühr (dauerhaft) 0,- Euro
Auslandseinsatzgebühr (EU) 0,- Euro
Bargeldabhebungsgebühr EU am Schalter/Bankautomat 0,- Euro

Die moderne, gebührenfreie Kreditkarte von N26 ist auch bei uns täglich im Einsatz und eines unserer liebsten Finanzprodukte. Nur wer sehr viel im Ausland (außerhalb der EU) unterwegs ist, sollte lieber zur N26 Black oder aber der Gebührenfrei Kreditkarte greifen. Für den Alltagsgebrauch, zum Shopping oder aber kleinere Urlaube in der EU ist die N26 Mastercard ein zuverlässiger Begleiter.

Hier geht es zur N26 Mastercard

Dies waren die drei besten gebührenfreien Kreditkarten, die wir uneingeschränkt empfehlen können. Welche Du für dich wählen solltest, musst Du anhand deiner Vorlieben und des Einsatzgebietes ermitteln. Generell machst Du aber mit der Gebührenfrei Kreditkarte und der DKB Visa niemals einen Fehler!

Hast Du noch Fragen rund um gebührenfreie Kreditkarten? Kontaktiere uns bequem via Facebook Messenger und wir helfen dir gerne weiter.

Facebook Messenger Button

Kreditkarte USA - Tipps und Empfehlungen - Finanzhelden.org

Kreditkarte in den USA – Unsere Tipps für den Urlaub

Eine Reise in die USA ist sicherlich eines der größten Abenteuer, das man in Hinblick auf Urlaub machen kann. Das Land ist dermaßen groß und abwechslungsreich und wartet mit beeindruckender Natur und pulsierenden Metropolen auf. Klar, dass da auch das Thema Geld auf Reisen im Zuge der Reisevorbereitung eine wichtige Rolle spielt. Gerade in den USA erfreuen sich Kreditkarten großer Beliebtheit und Amerikaner sind große Freunde des Plastikgelds.

Warum Du für Deine USA Reise unbedingt eine Kreditkarte brauchst und es ohne nicht einmal möglich ist einzureisen, erfährst du in unserem großen Kreditkarten Ratgeber für Amerika-Reisen. Die beste Kreditkarte für die USA und alles Wissenswerte rund um das Thema bezahlen und Geld abheben in Amerika haben wir Dir hier, in den nächsten Abschnitten, zusammengefasst.

Wozu braucht man eine Kreditkarte in den USA

Kurz und knapp gesagt: In den USA brauchst Du für beinahe alles eine Kreditkarte. Das fängt beim einfachen Bezahlen an, geht bei der Anmietung eines Fahrzeugs weiter und hört schlussendlich bei der Abhebung von Bargeld auf. Wer ohne Kreditkarte in die USA reist, könnte leicht aufgeschmissen sein.

Gerade beim Einchecken in ein Hotel ist oft zwingend eine Kreditkarte notwendig. Doch auch wenn Du einen Roadtrip planst und ein Mietfahrzeug abholen willst, musst du zwingend eine Kreditkarte vorweisen. Zudem ist es natürlich mit einer Kreditkarte in den USA möglich an jedem Automaten Bargeld abzuheben. Mit der richtigen sogar absolut kostenlos!

Kreditkarte schon vor der Reise in die USA Muss!

Solltest Du nun denken, ach das ist doch alles kein Problem ich nehme nur mit Bargeld und einen Mietwagen brauche ich eh nicht, dann kommst du spätestens bei der Beantragung der ESTA Einreiseerlaubnis an dem Punkt an, an dem ohne Kreditkarte nichts mehr geht.

Obwohl Du für die USA in der Regel kein Visum brauchst, so ist eine vorherige elektronische Prüfung deiner Daten nötig, wodurch du autorisiert wirst ins Land einzureisen oder eben nicht. Das sogenannte ESTA Verfahren regelt dies vollkommen automatisch und es ist online durchführbar.

Das Problem daran: Du musst die Gebühr für den Antrag mit einer Kreditkarte entrichten. Im Endeffekt bedeutet dies, dass du also schon vor der Einreise in die Vereinigten Staaten zwingend eine Kreditkarte besitzen musst.

Darum ist eine Kreditkarte in Amerika unverzichtbar

  • Mietwagen Abholung
  • Hotel Check-In
  • Geld abheben am Automaten
  • Viele Alltagssituationen
  • ESTA-Beantragung

Spezielle Anforderungen an eine optimale Kreditkarte für die USA

Generell sind, wie bereits erwähnt, Kreditkarten in den USA das Hauptzahlungsmittel. Alle großen Anbieter sind überall akzeptiert. Generell spielt es also keine Rolle ob Du eine Mastercard, eine Visa oder aber eine American Express Kreditkarte für die USA nutzen willst. Besonders wichtig ist jedoch die Tatsache, dass Du über eine echte Kreditkarte vom Typ Revolving oder Charge verfügst.

Das bedeutet, dass Deine Kreditkarte für die USA auf jeden Fall keine Debit oder Prepaid Kreditkarte sein darf!

Außerdem haben wir von den Finanzhelden bei der Ermittlung der besten Kreditkarte für die USA auch auf die Konditionen der Anbieter geachtet. So sollte eine gute Kreditkarte auf jeden Fall kostenlos sein und keine Gebühren bei Zahlung und Geld abheben in den USA erheben.

Vor einiger Zeit war es zudem noch üblich, dass zum Beispiel die DKB Cash die Automaten gebühren (dazu später mehr) erstattet hat. Diese Zeiten sind aber leider vorbei und so sind dies die einzigen Kosten, welche bei einer USA Reise beim Geld abheben auf Dich zukommen werden.

Anforderung an eine Kreditkarte für Amerika

  • Kostenlos
  • Keine Gebühr beim Bezahlen im Ausland
  • Keine Gebühr beim Geld abheben im Ausland
  • Echte Kreditkarte

Prepaid Kreditkarte in den USA – Geht das gut?

Viele werden sich nun fragen, ob es den wirklich nicht mit einer Prepaid Kreditkarte in Amerika geht. Viele Schüler und Studenten bekommen sogar nur eine Debit oder Prepaid Karte und so ist das oft die einzige Möglichkeit um in den Vereinigten Staaten mit Plastikgeld zu bezahlen.

Wir können dich beruhigen: Obwohl eine Prepaid/Debit Kreditkarte nicht das Optimum ist, so kann sie in den USA natürlich beschränkt eingesetzt werden. Geld abheben und bezahlen sollte alles kein Problem sein, sofern Du über ausreichend Guthaben auf der Karte verfügst. Leider können wir Dir aber auch sagen, dass Du mit einer Debit-Card in den USA keinen Mietwagen bekommen wirst und ebenfalls oft Probleme beim Check-In in Hotels haben könntest.

Wenn du dennoch eine Debit Karte beantragen willst, dann empfehlen wir Dir die Mastercard von N26. Die gibt es in der Standard-Ausführung zu 100% kostenlos und in der Black-Version gegen ein geringe monatliche Gebühr. Dafür ist dann aber ein Reiseversicherungspaket enthalten und das Geld abheben und bezahlen ist weltweit kostenlos möglich.

Der große Vorteil der N26 Konten: Sie können alle binnen 8 Minuten komplett online eröffnet werden und es ist kein Papierkram notwendig!

N26 Mastercard

Hier die N26 kostenlos beantragen

Im Abschnitt „Die beste Kreditkarte für die USA“ haben wir zudem noch einen kleinen Tipp für Studenten parat, wie sie in den Genuss einer vollwertigen Kreditkarte kommen!

Geld abheben in den USA

Kreditkarte für die USA - Shopping, Geld abheben usw.
Egal ob Shopping, Geld abheben oder Bezahlen, eine Kreditkarte ist in den USA unverzichtbar!

Obwohl Du eigentlich überall in den Staaten mit der Kreditkarte bezahlen kannst, so ist es durchaus auch mal nötig Bargeld abzuheben. Dies kannst Du in den USA an beinahe jedem Automaten mit einer Kreditkarte ohne Probleme tun. Mit den von uns empfohlenen Kreditkarten ist dies sogar kostenlos möglich. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings…

Die Automatengebühren in den USA

Leider erheben etliche Automaten in Amerika eine Gebühr für die Auszahlung von Bargeld. Das bedeutet, dass diese Kosten nicht von deiner Bank erhoben werden, sondern vom Betreiber des Geldautomaten. In aller Regel beträgt die Gebühr für das Abheben von Bargeld in den USA 3-5$.

Diese musst du aus eigener Tasche bezahlen und werden einfach zur Abrechnung hinzuaddiert. Früher konnte man sich diese Gebühren auf Antrag von einigen Kreditkartenherausgebern in Deutschland erstatten lassen. Da es aber ein dickes Minusgeschäft war, wird dies heute so nicht mehr gehandhabt.

Laut unserer Recherche finden sich aber auch in den USA hin und wieder Automaten, die keine Gebühr für das Auszahlen von Bargeld erheben. Du wirst übrigens vor jeder Auszahlung auf die Gebühr hingewiesen, sofern diese anfällt.

Unserer Meinung nach ist die Gebühr kein Beinbruch und im USA Urlaub auf jeden Fall zu verkraften. Auch wenn Du längere Zeit in den USA verbringst, kannst Du durch das Abheben möglichst großer Beträge auf einmal etwas Gebühren sparen. Im Idealfall findest Du aber einen ATM in deiner Nähe, der keine Automatengebühren erhebt!

Welche Kreditkarte für die USA?

Da Du nun alles über das Geld abheben und Bezahlen in den USA weißt, möchten wir Dir natürlich auch verraten, welche Kreditkarte für die USA Du auf jeden Fall in Betracht ziehen solltest. Dabei konnten wir uns nicht klar für einen Anbieter entscheiden und haben zwei Kreditkarten zu den Siegern für den USA-Urlaub gekürt. Ohnehin empfehlen wir immer mindestens zwei Kreditkarten auf Reisen dabei zu haben. So hast du eine Reserve, falls dir eine Karte abhanden kommt! Hier kommen unserer Top-Kreditkarten für Reisen in die USA.

Die beste Kreditkarte für die USA ist…

DKB Cash

Die DKB Cash ist die beste kostenfreie Kreditkarte auf dem Markt und vor allem für Reisen extrem wertvoll. Das gilt natürlich auch für die USA. Neben einem Girokonto erhältst du bei Eröffnung eine Visa Karte und eine GiroKarte.

Die Visa eignet sich besonders auf Reisen, denn Aktivkunden können weltweit mit der Karte kostenlos bezahlen. Auch das Geld abheben ist gratis. Die die DKB Cash Visa eine echte Kreditkarte ist, wird diese auch in Amerika überall anerkannt. Die Kreditkarte der DKB ist deshalb ein unverzichtbarer Partner auf Reisen in den USA.

Als weiterer Vorteil ist die schnelle und unkomplizierte Eröffnung via VideoIdent zu sehen. Außerdem bekommt Du auch einen Habenzins auf dein Bankguthaben, was heutzutage nur noch schwer zu finden ist!

Vorteile der DKB Visa

  • gratis Geld abheben
  • gratis bezahlen
  • Habenzins
  • kostenlose Kontoführung
  • Eröffnung via Video-Ident

Kreditkarte Ja oder Nein

Hier die DKB Visa kostenlos beantragen

Advanzia

Die Advanzia Kreditkarte ist ebenfalls eine unserer Lieblingskreditkarten auf Reisen und ideal für die USA geeignet. Die Advanzia verfügt über ein extrem umfangreiches Versicherungspaket für Reisende, bietet die kostenlose Bezahlung und Bargeldabhebung im Ausland an und Ost weltweit als echte Kreditkarte anerkannt.

Zudem kostet die Kreditkarte der Advanzia dauerhaft 0€ Jahresgebühr, ist also ein absolut kostenloses Produkt. Die Zinsen für eine Bezahlung mit der advanzia im Ausland werden erst fällig, wenn du den Betrag nicht mit der nächsten Abrechnung ausgeglichen hast. Solltest du sofort den gesamten Betrag mit der nachten Kreditkartenabrechnung bezahlen, so kostet die das Bezahlen nicht einmal Zinsen.

Lediglich bei Abhebungen werden sofort Zinsen auf den abgehobenen Betrag fällig und das bis zur nächsten Abrechnung. Zinsen kannst du sparen indem du also entweder kurz vor der nächsten Abrechnung abhebst oder aber ein positives Guthaben (maximal 499 Euro) auf die Karte lädst. Im Endeffekt finden wir aber, dass die Zinsen nicht sehr hoch sind und für die Bargeldverfügung im Urlaub zu verkraften gehen!

Im Idealfall nutzt Du also die DKB zum Geld abheben und die Advanzia zum bezahlen…

Die Einfache Beantragung der Advanzia ist fast ebenso gut wie die Eröffnung via Video-Ident bei der DKB und erfordert ebenfalls kein PostIdent Verfahren! Im Prinzip läuft das so ab:

  1. Du beantragst Deine Goldende Gebührenfreie Mastercard online.
  2. Du bekommst eine Bestätigungsmail, dass der Antrag geprüft wird (Schufa etc.)
  3. Nach ein paar Tagen erhältst Du Post von der Bank mit Deiner Kreditkarte. Diese ist noch nicht aktiviert. Dem Schreiben liegt ein Aktivierungsschein bei, den Du unterschreiben und per beigefügtem Antwort-Briefumschlag an die Bank zurück senden musst.
  4. Nun vergehen nochmal 2-3 Tage und dann bekommst Du eine Mitteilung per E-Mail, dass Deine Karte aktiviert und einsatzbereit ist.

Vorteile der Advanzia Kreditkarte

  • gratis Geld abheben
  • gratis bezahlen
  • einfacher Eröffnungsvorgang
  • kostenlose Karte
  • umfangreiche Reiseversicherungen

Versicherungspaket der Adavanzia

Im Reiseversicherungs-Paket ist eine Reiserücktrittskostenversicherung, eine Reiseabbruchversicherung, eine Reisegepäckversicherung sowie Flug- und Gepäckverspätungs-Versicherung enthalten. Zudem kommst Du in den Genuss einer Haftpflichtversicherung für Privatpersonen im Ausland, einer Auslandsreise-Krankenversicherung und einer Unfallversicherung.

Einzige Beschränkung – Du musst mindestens 50% der Transportkosten bei Deiner Reise mit der Karte bezahlt haben.

Außerdem ist die Gültigkeit der Versicherungen pro Reise nur auf einen Maximalzeitraum von 90 Tage beschränkt. Solltest Du länger verreisen musst Du also unbedingt nach anderen Versicherungen Ausschau halten!

Advanzia Gold Mastercard

Hier die Advanzia kostenlos eröffnen

Fazit: Die beste Kreditkarte für die USA

Generell mögen wir die DKB und die Advanzia und beinahe jedes Mitglied der Finanzhelden hat auch beide Karte im Einsatz. Da sie absolut kostenlos sind und auch mal ein Jahr im Schrank liegen können, bevor es wieder auf große Reise geht, meinen wir, dass man diese Karten ohne Risiko beantragen kann.

Die DKB sowie die Advanzia eignet sich zudem auch super für Europareisen und etliche Mitarbeiter von den Finanzhelden nutzen das DKB Cash auch als Alltags/Gehaltskonto, da die Konditionen einfach stimmen!

Hast Du noch Fragen rund um Kreditkarten für die USA? Zögere nich und kontaktiere uns via Facebook-Messenger. Wir stehen dir gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Facebook Messenger Button

Kreditkarte für Neuseeland Empfehlungen- Finanzhelden.org

Kreditkarte für den Neuseeland Urlaub – Unsere Tipps

Neuseeland ist definitiv eines der interessantesten Reiseziele auf der ganzen Erde. Die eindrucksvolle Landschaft zwischen Gebirgen, Stränden und in unterschiedlichen Klimazonen waren nicht umsonst schon für etliche Hollywood Blockbuster wie „Der Herr Der Ringe“ Filmkulisse.

Bei all der Naturverbundenheit, geht natürlich auch in Neuseeland nichts ohne Bargeld und das vorherige Umtauschen bei deiner Hausbank kann extrem viele Gebühren kosten. Besser ist es also einfach vor Ort mit einer Kreditkarte in Neuseeland Geld abzuheben. Welche die beste Kreditkarten für einen Neuseeland-Urlaub ist und was Du beim Geld abheben vor Ort alles beachten solltest, erfährst Du hier.

Kreditkarte in Neuseeland – Allgemeine Infos für Urlauber

Das sogenannte Plastikgeld ist in Neuseeland weitreichend akzeptiert. So kannst du in Hotels, Shopping-Malls aber auch kleineren Geschäften und Gaststätten mit der Kreditkarte bezahlen. Die am meisten verbreitete Kreditkarte in Neuseeland ist Visa, gefolgt von Mastercard.

Obwohl die MaestroCard zwar an einigen Stellen und Automaten akzeptiert wird, ist sie keine zuverlässige Lösung in Neuseeland, zumal extrem hohe Gebühren anfallen können. Die besten Kreditkarten für Neuseeland, mit welchen du vollkommen gebührenfrei vor Ort Geld an den Automaten ziehen kannst, haben wir hier selbstverständlich ermittelt und zusammengefasst.

Achtung Automatengebühren in Neuseeland – Nicht alle ATMs zahlen kostenlos aus!

Wie in vielen anderen Ländern der Welt auch, erheben einige Automatenbetreiber (Banken) in Neuseeland Gebühren für die Auszahlung von Bargeld. Automatengebühren in Neuseeland werden bei der ANZ in Höhe von 3NZ$ fällig. Die Westpac Bank, die BNZ Bank und die ASB Bank Automaten hingegen erheben diese nicht und sind deshalb für das Geld abheben vorzuziehen! Somit ist die Abhebung mit den weiter unten genannten Kreditkarten zu 100% kostenfrei!

Automaten in Neuseeland ohne Automatengebühr

  • Westpac Bank
  • BNZ Bank
  • ASB Bank
Kreditkarte Neuseeland - Tipps und Empfehlungen - Finanzhelden
Berge, Flüsse, Seen, Strände – Die atemberaubende Landschaft in Neuseeland macht eine Reise dorthin zum Genuss. Mit der richtigen Kreditkarte kommst Du zudem kostenlos und unbesorgt an Bargeld.

Die beste Kreditkarte für Neuseeland

Nachdem Du nun alles Wichtige über das Geld abheben und die Automatengebühren in Neuseeland weißt, möchten wir Dir hier natürlich die besten Kreditkarten für einen Neuseeland-Urlaub vorstellen.

Wie immer hat hier die DKB Cash Visa als Aktivkunde die Nase leicht vor der Advanzia Kreditkarte. Im Prinzip würden wir auch die N26 Black empfehlen, welche leider jedoch nur eine Debit-Karte ist und somit nicht von Mietwagen-Firmen anerkannt wird.

DKB Cash Aktivkunde für Neuseeland-Reise

Die Visa von DKB Cash ermöglicht es ihren Aktivkunden kostenlos auf der gesamten Erde Geld abzuheben und auch zu bezahlen. Aktiv Kunde wird, wer monatlich mindestens 700 Euro Geldeingang auf dem dazugehörigen, kostenlosen Girokonto verzeichnet. Zudem sind die Überziehungs-Zinsen bei der DKB mit 6,90% (Stand 02.03.18) sehr niedrig.

Auch die Eröffnung via Video-Ident ist ein großer Vorteil der DKB Kreditkarte und so hast Du nach Beantragung bereits 1-2 Wochen später die Karte im Briefkasten. Die DKB Cash ist eine Visa Charge-Karte, also eine echte Kreditkarte. Dies bedeutet, dass auch Mietwagen-Verleiher auf der ganzen Erde die Kreditkarte anerkennen.

Wenn du also Geld an einem Geldautomaten in Neuseeland abhebst, der keine Fremdgebühren / Automatengebühren verlangt, dann ist die Bargeldverfügung in NZ$ mit der DKB Cash zu 100% kostenlos. Besser geht es nicht!

Auch der Wechselkurs zur Währung ist fair und wird tagesaktuell von Visa festgelegt. Der Kurs ist sehr nahe am realen Kurs an der Börse und so sind hier kaum bis keine Einbußen zu verzeichnen.

Vorteile der DKB Cash für Neuseeland

  • Kostenlos bezahlen weltweit
  • Kostenlos Geld abheben weltweit
  • Eröffnung via VideoIdent
  • Charge Karte – Wird von Mietwagenfirma anerkannt

DKB Cash Girokonto und Kreditkarte

Hier das DKB Cash Konto kostenlos eröffnen

Advanzia Kreditkarte für Neuseeland

Ein weiterer heißer Tipp für Reisende in Neuseeland ist die Kreditkarte der Advanzia Bank. Die Revolving Mastercard ist ebenfalls eine echte Kreditkarte und wird überall akzeptiert. Zudem ist bei der Advanzia das Geld abheben und bezahlen kostenfrei. Auch die umfangreiche Reiseversicherung ist ein großes Plus.

Die monatliche Gebühr für die Advanzia beträgt ebenfalls 0 Euro und so kannst du mit dieser Karte absolut nichts falsch machen!

Vorteile der Advanzia Mastercard in Neuseeland

  • Jahresgebühr (dauerhaft) – 0€
  • Auslandseinsatzgebühr (weltweit) – 0€
  • Bargeldabhebungsgebühr weltweit am Schalter/Bankautomat – 0€
  • Notfallersatzkarte – 0€
  • Umfangreiche Reiseversicherungen

Infos zu Reiseversicherung der Advanzia Mastercard

Die Reiseversicherung tritt in Kraft, sofern mindestens 50% der Gesamttransportkosten mit einem anerkannten Beförderungsunternehmen mit der Gebührenfrei Mastercard GOLD bezahlt wurden.

  • Reisehaftpflichtversicherung: je Vorfall bis zu € 350.000
  • Auslandsreise-Krankenversicherung: bis zu € 1.000.000, auch Übernahme von Zahnarztkosten
  • Reise-Unfallversicherung: € 40.000
  • Reise-Rücktrittskostenversicherung: Selbstbehalt von 20%, mindestens € 100
  • Reisegepäck-Versicherung: € 2.500 bei 1 Person, Haftungssumme auf € 3.000 gesamt begrenzt bei Reisen mit mehreren Personen
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Einschränkungen für Personen ab 67 Jahren

Bitte beachte jedoch unbedingt, dass die Reiseversicherung nur für Reisen bis maximal 90 Tage gültig ist. Sollte Dein Trip also länger dauern, so solltest Du dich einfach separat versichern.

Einen kleinen Haken gibt es jedoch

Obwohl die Karte alle Aktionen kostenlos anbietet, so musst Du doch etwas beachten. Während bei der Bezahlung mit Karte keine Zinsen anfallen, sofern der Betrag mit der nächsten Abrechnung pünktlich getilgt wird, musst Du für Bargeldabhebungen sofort Zinsen bezahlen. Diese werden auf den Tag genau abgerechnet und zwar immer bis zur nächsten Abrechnung.

Dieser Sache kannst du entgegenwirken, indem du ein Guthaben auf die Karte überweist (bis max. 499€ möglich) oder eben immer kurz vor der Abrechnung abhebst. So ist der Zinszeitraum sehr kurz. Ehrlich gesprochen lassen sich die Gebühren im Bereich von wenigen Euro aber durchaus verkraften, vor allem, wenn man mal 2-3 Wochen zum Urlaub machen unterwegs ist.

Advanzia Gold Mastercard

Hier kostenlos die Advanzia Kreditkarte beantragen

Welche ist denn nun die beste Kreditkarte in Neuseeland?

Wir von den Finanzhelden meinen, dass Du immer mindestens zwei Kreditkarten auf Reisen dabei haben solltest. So macht ein Diebstahl oder ein Verlust nicht viel aus und Du hast immer ein Backup mit dabei. Generell empfehlen wir eine Kombination aus DKB Cash und Advanzia oder DKB Cash und N26. Wenn Du willst, kannst Du auch alle 3 Karten beantragen, sie kosten alle absolut nichts! (ausgenommen N26 Black: 5,90€/Monat – N26 Standard: 0€/Monat)

Hinweis zur Santander 1 Plus für Neuseeland-Reisen

Laut einigen Lesern soll die Santander 1 Plus bei keinem einzigen Automaten in Neuseeland funktioniert haben… Schade, da sie die einzige Kreditkarte gewesen wäre, welche auch die Automatengebühr erstattet hätte. Zudem musst Du bei der 1 Plus Visa schon 6 Wochen ab Beantragung rechnen, bis du die Karte endlich hast. Denn so lange dauert es bis du via Post-Ident verifiziert bist und deine Karte auf dem Postweg bei dir angekommen ist. Das können andere besser!

Sollte sich hier etwas geändert und Du positive Erfahrungen mit der Santander in Neuseeland gemacht haben, bitten wir um kurzes Feedback in den Kommentaren!

Hast du noch Fragen rund um Kreditkarten und Geld abheben in Neuseeland? Dann zögere nicht und kontaktiere uns via Facebook Messenger. Wir helfen dir gerne weiter!

Facebook Messenger Button

Kreditkarte Weltreise - Tipps & Empfehlungen - Finanzhelden.org

Die ideale Weltreise Kreditkarte

Eine Weltreise will lange und gut vorbereitet sein. Klar, dass da auch irgendwann die Frage nach der Bargeldversorgung auf Reisen aufkommt. Generell ist eine Kreditkarte auf Weltreisen die beste Möglichkeit um das Reisebudget sicher und einfach zu verwalten.

Warum Du eine Kreditkarte auf Weltreise zu 100% brauchst und welche die beste ist, erfährst du hier in unserem großen Ratgeber für die Kreditkarte auf Weltreise…

Warum ist eine Kreditkarte auf Weltreise unverzichtbar?

Viele Urlauber, die noch nie auf mehrmonatiger Reise oder gar Weltreise waren, würden wohl sagen, dass es vollkommen ausreichend ist sein Geld in Bar mitzunehmen… Falsch! Wer auf Weltreise geht oder mehrere Monate einen fremden Kontinent (Asienrundreise, Amerikarundreise) erkundet, kann natürlich nicht sein gesamtes Reisebudget in Bar mitschleppen.

Zum einen wäre das nicht praktikabel und zum anderen schlichtweg zu gefährlich. Stell Dir vor, Du hast deine gesamten Ersparnisse im Wert von 10.000 Euro oder gar mehr in Mexiko oder Thailand in einem billigen Hostel immer dabei… Könntest Du ruhig schlafen? Was ist, wenn Du in Unterkünften wohnst, die keinen Safe zur Verfügung stellen oder mit Sack und Pack einmal in weniger sichere Gegenden gerätst? Willst Du dann große Summen an Bargeld in deinem Rucksack haben und alles riskieren? Wir jedenfalls nicht!

Kreditkarte auf Weltreise auch im Notfall unerlässlich!

Welt-Reiseplanung Infografik
Die Infografik von FrauWanderlust.de zeigt klar und deutlich, dass die Kreditkarte sowie das gefüllte Konto unerlässlich für eine Weltreise sind!

Doch nicht nur die Gefahr des Verlusts oder Diebstahls spricht für eine Kreditkarte auf Weltreise. Auch für den Fall der Fälle, wenn du in ein Krankenhaus musst, oder hohe Rechnung zu begleichen sind, kann dir eine Kreditkarte förmlich das Leben retten. Auch bei der Anmietung von Mietwagen von seriösen Unternehmen wirst Du ohne Kreditkarte wohl kaum eine Chance haben. Alles Gründe also, die eine Kreditkarte für die Weltreise unverzichtbar machen und die Du in deiner Weltreise-Planung beachten solltest!

Im folgenden Abschnitt, erklären wir Dir genau, welche Anforderungen die ideale Weltreise Kreditkarte erfüllen sollte und verraten zusätzlich, worauf Du noch besonders Acht geben solltest. Da auch das Team von Finanzhelden oft auf Reisen ist, kannst Du dir sicher sein, dass alle hier von uns empfohlenen Kreditkarten für deine Weltreise bestens geeignet und in der Praxis erprobt sind.

Deshalb ist eine Kreditkarte auf Reisen unverzichtbar

  • Sicheres Zahlungsmittel und sichere Verwahrung von Geld
  • Keine großen Geldmengen mitschleppen müssen
  • Geldverfügung immer in der Währung des jeweiligen Landes
  • Einfaches Bezahlen im Notfall —> Krankenhaus etc.
  • Wird zwingend bei der Anmietung von Mietfahrzeugen benötigt
  • Oft umfangreiche Versicherungen inklusive
Weltweit kostenlose Kreditkarte - Ratgeber
Bei der Planung unerlässlich – Das Beantragen einer passenden Kreditkarte für die Weltreise!

Anforderungen an eine Kreditkarte für die Weltreise

Natürlich gibt es etliche Kreditkarten auf dem Markt, welche sich aber nicht alle für Reisen oder gar eine Weltreise eignen. Gerade für einen mehrmonatigen Auslandsaufenthalt sind besondere Anforderungen an eine Kreditkarte für Reisen zu stellen. Worauf Du beim Abschluss achten solltest, haben wir Dir hier übersichtlich zusammengefasst.

  • Die Kreditkarte sollte überall auf der Welt funktionsfähig sein – Die großen Anbieter Visa und Mastercard sind weltweit akzeptiert!
  • Die Kreditkarte sollte möglichst kostenlos sein – Neben etlichen kostenfreien Kreditkarten gibt es auch gute Reisekreditkarten, welche eine geringe monatliche Gebühr kosten, dafür aber bereits gewisse Reiseversicherungen beinhalten.
  • Kostenlose Abhebung von Bargeld weltweit – Die kostenlose Abhebung von Bargeld sowie das kostenlose Bezahlen mit der Kreditkarte in allen Währungen sollte jede gute Reisekreditkarte mit sich bringen
  • Eine Kreditkarte für Weltreisen sollte keine Debit- oder Prepaid Karte sein, sondern eine „echte“ Kreditkarte. Nur diese werden bei den Mietwagenverleihern akzeptiert. Zudem kann es vorkommen, dass auch gewisse Hotels keine Debit-Karten akzeptieren.

Tipp: Versicherungen solltest du immer in Hinblick auf Laufzeit und Beschränkungen untersuchen! So gelten einige Versicherungen nur wenn die Reise mit der Kreditkarte gebucht wurde.

Etliche Kreditkarten beinhalten einen umfangreichen Versicherungsschutz auf Reisen. Neben Gepäck- und Reiserücktrittversicherung bieten einige Kartenanbieter auch eine Auslandshaftplficht und Auslandsreisekrankenversicherungen inklusive an.

Vorsicht vor Beschränkungen der Versicherungen

Oft sind diese aber zeitlich beschränkt und nur für Reisen bis zu 30 Tage gültig. Überprüfe das deshalb auf jeden Fall vorab und versichere Dich zusätzlich falls nötig! Oftmals sind auch nur Reisen versichert, welche auch mit der Kreditkarte bezahlt bzw. gebucht wurden. Wir von den Finanzhelden empfehlen im Zweifel das Kleingedruckte zu studieren oder aber bei der Hotline nachzufragen. Es wäre doch sehr ärgerlich oder sogar fatal, falls die Versicherungen im Notfall nicht greifen würden.

Auf genaue Details in Hinblick auf Versicherungsangebote der Kreditkarten gehen wir später aber noch ein!

Immer mindestens zwei Kreditkarten auf Weltreisen mitnehmen!

Weltreise Kreditkarte - Tipps und Ratschläge
Die Auswahl der richtigen Kreditkarte auf Reisen ist nicht schwer – Die Finanzhelden haben dir die besten Karten im Beitrag zusammengefasst.

Eines wollen wir Dir noch unbedingt ans Herz legen: Eine Kreditkarte für die Weltreise ist in aller Regel nicht genug! Nimm auf jeden Fall immer zwei Karten, besser noch drei, mit auf deine Langzeitreise. So kann es beispielsweise vorkommen, dass Du eine Karte verlierst, ein defekter Bankautomat diese im Ausland einzieht oder Du bestohlen wirst. Zwar kannst Du dich durch eine Sperrung nun absichern, allerdings stehst Du dann erstmal blöd ohne Geld da!

Uns selbst ist es schon einmal in Thailand passiert, dass aus heiterem Himmel der ATM abgestürzt war und unsere Karte eingezogen hatte. Kein Bargeld, keine Karte… Hätten wir nicht diverse Ersatzkarten dabei gehabt, wären wir wohl erstmal blöd ohne Geld dagestanden.

Zwar kann man heutzutage via Western Union etc. Notfallgeld erhalten, welches die Familie sendet, dies ist aber teuer und auch ein wenig umständlich.

Unserer Meinung nach solltest Du also mindestens 2-3 Kreditkarten auf deine Weltreise mitnehmen. Entscheide dich deshalb im Idealfall für eine Premiumkarte mit Top-Funktionen und 1-2 kostenlose Back-Up-Kreditkarten, welche dich keine monatlich Gebühr kosten und nur zur Sicherheit mit dabei sind.

Tipp: Bitte verteile diese Karten auch sinnvoll im Gepäck. Packe eine in deinen Geldbeutel und eine in deinen Rucksack. Auch ist es ratsam immer eine im Hotelsafe zu deponieren. Solltest Du mal aus Dussligkeit den Geldbeutel verlieren oder bestohlen werden, so kannst Du im sicheren Zimmer wieder auf die Ersatzkarte zugreifen!

Die beste Kreditkarte für eine Weltreise

Nun genug der Tipps und Ratschläge! Hier kommen die besten Kreditkarten, welche weltweit kostenlos einsetzbar sind. Unsere Kreditkarten Empfehlungen für eine Langzeit- oder Weltreise auf einen Blick. Wir selbst besitzen alle hier gelisteten Karten und können aus echter Praxis-Erfahrung berichten.

Advanzia

Die Advanzia Kreditkarte steht nur bei wenigen Leuten auf dem Zettel, obwohl diese wohl eine der besten weltweit kostenlosen Kreditkarten überhaupt ist. Neben den Top-Konditionen zum Geld abheben und bezahlen im Ausland, ist es vor allem das umfangreiche Versicherungspaket, welches diese Kreditkarte für Reisen so interessant macht!

Generell ist die Advanzia Kreditkarte eine Null-Nummer – im positiven Sinne…

  • Jahresgebühr – 0 Euro
  • Auslandseinsatzgebühr (weltweit) – 0 Euro
  • Bargeldabhebungsgebühr weltweit am Schalter/Bankautomat – 0 Euro
  • Kartenversand – 0 Euro
  • Kartensperre – 0 Euro
  • Notfallersatzkarte – 0 Euro
  • Ersatz-PIN (Geheimzahl) – 0 Euro

Es ist alles absolut kostenlos. Die Advanzia ist eine Mastercard vom Typ Revolving. Diese wird überall ausnahmslos akzeptiert. Das Besondere an der Karte ist aber noch das umfangreiche Reise-Versicherungspaket, auf welches wir hier genauer eingehen wollen.

Die Versicherungsleistungen der Gebührenfrei Mastercard GOLD beinhalten folgende Hauptmerkmale und Maximalversicherungssummen

  • Die Reiseversicherung tritt in Kraft, sofern mindestens 50% der Gesamttransportkosten mit einem anerkannten Beförderungsunternehmen mit der Gebührenfrei Mastercard GOLD bezahlt wurden.
  • Reisehaftpflichtversicherung: je Vorfall bis zu € 350.000
  • Auslandsreise-Krankenversicherung: bis zu € 1.000.000, auch Übernahme von Zahnarztkosten
  • Reise-Unfallversicherung: € 40.000
  • Reise-Rücktrittskostenversicherung: Selbstbehalt von 20%, mindestens € 100
  • Reisegepäck-Versicherung: € 2.500 bei 1 Person, Haftungssumme auf € 3.000 gesamt begrenzt bei Reisen mit mehreren Personen
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung

Bitte beachte jedoch unbedingt, dass die Reiseversicherung nur für Reisen bis maximal 90 Tage gültig ist. Sollte Dein Trip also länger dauern, so solltest Du dich einfach separat versichern.

Bei der Advanzia unbedingt etwas beachten!

Obwohl die Karte alle Aktionen kostenlos anbietet, so musst Du doch etwas beachten. Während bei der Bezahlung mit Karte keine Zinsen anfallen, sofern der Betrag mit der nächsten Abrechnung pünktlich getilgt wird, musst Du für Bargeldabhebungen sofort Zinsen bezahlen.

Diese werden auf den Tag genau abgerechnet und zwar immer bis zur nächsten Abrechnung. Siehe dazu unter Rechenbeispiel.

Rechenbeispiel:

  • Du hebst am Automaten am 01.März 500 USD ab. Dann werden ab dem Tag der Abhebung bis zur nächsten Abrechnung am 31.März Zinsen in Höhe von 22,90% pro Jahr berechnet. Diese errechnen sich wie Folgt.
  • 500 USD + 22,90% = 614,50 USD
  • Die Zinsen belaufen sich pro Jahr also auf 114,50 USD. Da du aber bereits nach 30 Tage die Rechnung tilgst, fallen nur Zinsen für 30 Tage an.
  • 114,50 USD / 365 Tage = 0,313 Cent
  • 0,313 Cent X 30 Tage (die Zeit bis zur Abrechnung) = 9,39 USD
  • In diesem Fall hättest Du also für eine Abhebung von 500 USD eine Gebühr in Höhe von 9,39 USD bezahlt.

Wenn Du nun aber zum Beispiel kurz vor der Abrechnung die Abhebung ausgeführt hättest, würde sich die Anzahl der Tage natürlich reduzieren und damit auch die Gebühr. Auch das Überweisen eines positiven Guthabens von maximal 500 Euro ist möglich und so könntest Du davon kostenfrei abheben.

Fazit Advanzia Mastercard Kreditkarte fürs Ausland: Die Advanzia Kreditkarte ist definitiv eine der besten Karten für Reisende überhaupt. Lediglich 3 Punkte sind etwas negativ zu werten, jedoch auf keinen Fall ein Grund die Karte nicht zu wählen.

Erstens bekommt man die Automatengebühren der ausländischen Banken nicht erstattet (macht nur noch Santander 1 Plus Visa). Zweitens fallen auf Bargeldabhebungen sofort Zinsen an, was aber wie oben erwähnt, umgangen oder reduziert werden kann. Zum  Dritten kann man bei der Advanzia kein Konto führen oder einen Lastschrifteinzug einrichten.

Man muss also jeden Monat die Abrechnung manuell vom Girokonto zur Advanzia überweisen und so ausgleichen. Das geht bei anderen Kreditkarten in Verbindung mit einem Girokonto automatisch und zudem sind dort höhere positive Guthaben möglich.

Nicht desto trotz ist die Advanzia für uns eine Top-Kreditkarte auf Reisen und mit die beste kostenlose Kreditkarte weltweit!

Advanzia Gold Mastercard

Hier geht es zur Advanzia Gold

DKB Cash

Die DKB Cash als Aktivkunde ist unser Favorit unter den weltweit kostenlosen Kreditkarten. Dies liegt natürlich daran, dass sie kostenlos erhältlich ist und das Geld abheben sowie Bezahlen weltweit ohne Gebühr erfolgt. Lediglich die die Automatengebühr wird nicht erstattet.

Besonders gut finden wir aber, dass Du mit dem kostenlosen Girokonto zudem dein Geld einfach verwalten kannst. Auf Erspartes gibt es außerdem Zinsen in Höhe von 0,2% aufs Jahr.

Das Guthaben kann bequem via Online Banking verwaltet werden und so kannst Du auch vom Girokonto auf die Kreditkarte Guthaben überweisen, welches Du dann auf Reisen zur Hand hast.

Die Konditionen der DKB Cash Visa

  • keine Kontoführungsgebühren
  • kostenlose DKB-VISA-Card
  • weltweit kostenlos bezahlen und
  • Geld an Automaten abheben
  • 0,2% p.a. Guthabenzins

Dank kostenlosem Notfallpaket bei Verlust der Brieftasche erhältst Du auch im Urlaub eine Notfallkarte oder Notfallbargeld. Ein weiteres dickes Plus der DKB Cash.

Fazit DKB Cash als kostenlose Kreditkarte weltweit: Die DKB Cash Visa ist eine unserer Lieblingskreditkarten auf Reisen und hat einen festen Platz in unserer Geldbörsen. Jeder Reisende sollte die Kreditkarte kostenlos beantragen und besitzen! Als einziger Minuspunkt ist die Tatsache zu erwähnen, dass seit 2017 nicht mehr die Automatengebühren der Banken im Ausland erstattet werden, welche derzeit in manchen Ländern wie zum Beispiel Thailand und den USA anfallen.

Zudem kann die DKB Cash bequem via VideoIdent eröffnet werden. Ein PostIdentverfahren und Papierkram sind nicht nötig. Ein großer Vorteil für die DKB Cash Visa und somit die beste kostenlose Kreditkarte weltweit.

DKB Cash Girokonto und Kreditkarte

DKB Cash hier eröffnen

ADAC Gold

Ebenfalls eines exzellente Kreditkarte im Ausland ist die Visa ADAC Gold. Leider ist die Karte nicht kostenlos erhältlich und neben einer Grundgebühr von 8,25€ pro Monat (99€ pro Jahr) musst Du auch ADAC Mitglied sein um in den Genuss dieser Karte zu kommen.

Die ADAC Gold bietet kostenloses Bargeld und Bezahlen im weltweiten Einsatz. Zudem wird ein Habenzins von 0,10% auf das Guthaben gewährt. Ebenso positiv zu erwähnen sind die umfangreichen Versicherungen für Reisende, wie zum Beispiel die kostenlose Notfallzustellung einer Ersatzkarte im Ausland bei Verlust oder aber die Reiserücktritt- und Reiseabbruch-Versicherung.

Achtung! Damit Du das Geld auch kostenlos abheben kannst, ist ein Guthaben auf der Karte notwendig. Das beutetet, dass Du im Vorfeld Geld auf die Karte überweisen musst und dann darüber gratis verfügen kannst. Wenn Du auf Kredit abhebst, werden im Ausland 3% oder mindestens 5 Euro pro Abhebung fällig.

Fazit ADAC Gold Visa: Die Gold ADAC ist eine Kreditkarte, welche bei richtiger Handhabung weltweit kostenlos eingesetzt werden kann. Leider ist die Jahresgebühr mit 99€ pro Jahr recht hoch und auch die Mitgliedschaft bei ADAC muss bezahlt sein.

In unserem Ranking hat es die ADAC trotzdem unter die guten Kreditkarten für die Weltreise geschafft, da der Notfall-Kartenservice und der Habenzins auf das Kartenguthaben interessant sind.

ADAC Gold Visa Karte

Hier geht es zur ADAC Gold Visa

Sonstige Alternativen und Zweitkarten auf Weltreise

Warum ist die N26 Black nicht dabei? Das könntest Du dich nun sicherlich fragen. Obwohl die N26 Black Mastercard eine kostenlose Bezahlung und Bargeldabhebung weltweit ermöglicht und zudem noch über ein umfangreiches Versicherungspaket verfügt, hat sie es nicht in die Top-Kreditkarten für Weltreisen geschafft.

Die hängt zum eigentlich nur an dem Punkt, dass die Karte eine Debit-Karte ist und du somit keinen Mietwagen bekommst. Auch wir setzen die Black auf Reisen ein und sind zufrieden. Sofern Du also keinen Mietwagen leihen willst, kannst Du auf Reisen auch die N26 Black verwenden. Als Backup Karte ist sie ohnehin geeignet. Ein weitere sehr positiver Punkt ist die Eröffnung der N26 via Video-Ident in 8 Minuten und vollkommen ohne Papierkram! Probier es doch einfach aus!

N26 Black Kreditkarte

Hier die N26 beantragen

Als weiteren Tipp für eine weltweit kostenlose Kreditkarte ist die Santander Visa 1 Plus zu nennen. Diese erstattet derzeit sogar noch die Automatengebühren. Die Kreditkarte kostet absolut nichts und auch das Bezahlen sowie Geld abheben ist zu 100% kostenlos auf der Welt möglich. Leider dauert hier der Beantragungsprozss satte 6 Wochen und die Karte wird in aller Regel nur an Festangestellte herausgegeben. Damit scheiden die meisten Langzeitreisenden wohl leider aus.

Wir hoffen wir konnten all deine Fragen zur Kreditkarte auf Weltreise beantworten. Hast Du noch Fragen rund um die beste kostenlose Kreditkarte für den weltweiten Einsatz? Kontaktiere uns einfach über den Facebook Messenger und wir helfen Dir gerne weiter!

Facebook Messenger Button

Kreditkarte Thailand - Tipps Empfehlungen - Finanzhelden.org

Kreditkarte für den Thailand Urlaub – Unsere Tipps

Thailand ist eines der Lieblings-Fernreiseländer unter Deutschen und vor allem bei Jugendlichen und jungen Leuten sehr beliebt. Dies liegt an der lockeren Lebenseinstellung, dem tollen Klima, den schönen Stränden und an den unbegrenzten Möglichkeiten Party zu machen und ein Abenteuer zu erleben.

Ganz klar, dass man auch in Thailand Geld benötigt. Da in Thailand der Baht die Hauptwährung ist und dieser in Deutschland nur gegen horrende Gebühren bei den Banken getauscht werden kann, ist das Wechseln im Vorfeld ein No-Go, sofern du faire Wechselkurse haben willst.

Die Finanzhelden verraten dir, wie du in Thailand am einfachsten an Geld gelangst, welche Kreditkarte sich am besten eignet und auf was du sonst noch beim Abheben von Geld in Thailand beachten solltest.

Geld abheben in Thailand

Kreditkarte Thailand -Abzocke am Geldautomaten
Nicht nur vor der berüchtigten Tuk-Tuk Abzocke ist sich in Thailand in Acht zu nehmen. Auch am Geldautomaten will man dir ans Ersparte…

Bevor wir uns ausführlich den besten Kreditkarten für den Thailand-Urlaub widmen, möchten wir dir noch unbedingt eine wichtige Tipps mit auf den Weg geben, damit du nicht am Geldautomaten (ATM in Thailand genannt) abgezockt wirst… Am Geldautomaten abgezockt!? Ja du hast vollkommen richtig gehört.

Die lokalen Banken sind nämlich ziemlich dreist und versuchen dir beim Abhebevorgang so viel Geld wie nur möglich abzuluchsen. Dazu aber später mehr! Zunächst möchten wir anmerken, dass es in Thailand wirklich an beinahe jeder Ecke einen ATM zum Geld abheben gibt und alle Automaten die gängigen Kreditkarten wie VISA und Mastercard akzeptieren.

Lediglich auf ganz abgelegenen Inseln kann es vorkommen, dass es keine Geldautomaten gibt, was aber immer seltener vorkommt. Solltest du an so entfernte Ziele reisen, ist es natürlich ratsam vor der Abreise am nächst größeren Ort genügend Bargeld abzuheben. Zwar bieten auch viele Hotels einen Bargeldservice an, darauf verlassen würden wir uns aber nicht!

Achtung Falle – Die Conversion Rate in Thailand

Doch nun zurück zur „Abzocke“ am Automaten. Eines sei vorweggesagt. Es ist natürlich keine richtige Abzocke, sondern eher ein Trick dir einen schlechteren Wechselkurs unterzujubeln. Zum Glück kannst du dies verneinen und du kommst in den Genuss des Tagesaktuellen Kurses deiner Kreditkarte. Aber eines nach dem anderen.

Wenn du nun deine Kreditkarte in einen ATM in Thailand steckst, so musst du wie überall auf der Welt auch, deinen PIN ein geben. Danach wählst du den Betrag welchen du abheben möchtest und wirst meistens noch auf die Automatengebühr (auch dazu später mehr) hingewiesen. So weit so gut.

Mit gewissen Karten und an gewissen Automaten kann es nun vorkommen, dass die Bank eine weitere Frage vor der Auszahlung stellt. Dabei wird gefragt, ob zum bankeigenen Wechselkurs umgerechnet werden soll, welcher natürlich viel schlechter ist und die Bank somit einen guten Schnitt macht. Dies kannst du getrost ablehnen und du erhältst dein Bargeld zum Kurs deiner Kreditkarte, welcher bis auf wenige Nachkommastellen dem aktuellen Kurs an der Devisen-Börse folgt.

Leider verdrehen einige Banken die Antwort oder stellen doppelt verneinte Fragen, sodass du dir den Text durchlesen musst und aufpassen, dass du nicht immer automatisch „No“ drückst, was in einigen Fällen durch die doppelte Verneinung „Ja“ bedeuten kann.

Auch wenn wir von den Finanzhelden diese Masche einfach nur fies, hinterhältig und wenig seriös für große Banken finden, so kannst du dies mit etwas Aufmerksamkeit und Wissen vermeiden.

Gebühren am Automaten in Thailand

Als ob der Versuch mit dem hauseigenen Wechselkurs noch nicht genug gewesen wäre, verlangen die Banken in Thailand durch die Bank weg hinweg eine sogenannte Automatengebühr. Um diese kommst du nicht herum und diese wird dir beim Abhebevorgang automatisch auf den Betrag, den du abgehoben hast addiert und auf der Kreditkartenabrechnung abgerechnet.

Leider gibt es in Thailand keine einzige Thai-Bank, welche diese Gebühr nicht erhebt. Früher betrug die Automatengebühr in Thailand 120 Baht, dann wurde sie recht schnell auf 150, dann auf 180 sowie 200 und zuletzt auf 220 Baht pro Vorgang erhöht. Ja die Thai-Banken bekommen den Hals einfach nicht voll… (Stand 03/2018)

Das bedeutet, dass du für jedes Mal, wenn du Geld aus dem Automaten ziehst die 220 Baht bezahlst. Ganz gleich ob du 10.000 oder 20.000 abhebst.

Tipp: Es gibt in Bangkok in der Citibank-Filiale (Sukhumvit Road) einen ATM, welcher Stand 2017 keine Automatengebühr erhebt.

Zusätzlich beschränken viele Banken in Thailand den maximalen Abhebebetrag pro Vorgang und so kannst du bei den meisten Banken nur 20.000 Baht pro Vorgang abheben. Willst du mehr, musst du mehrmals hintereinander abheben, wobei dann jedesmal die 220 Baht fällig werden. Lediglich die Automaten der TMB und die Krungsri Bank lassen Beträge bis zu 30.000 Baht und Vorgang zu.

Früher gab es etliche Kreditkarten-Anbieter in Deutschland, welche die Automatengebühren auf Anfrage erstattet haben. Heutzutage macht das fast kein Kartenanbieter mehr, da es ein dickes Minusgeschäft für die deutschen Banken war. Du kommst also mit wenigen Ausnahmen nicht mehr darum herum bei Bargeldabhebungen in Thailand die Automatengebühr selbst zu bezahlen. Mehr zu der besten Kreditkarte für einen Thailand Urlaub aber im nächsten Abschnitt.

Die beste Kreditkarte für den Thailand Urlaub

Da du nun alles über die Gebühren zum Geld abheben in Thailand weißt, möchten wir dir hier natürlich noch die besten Kreditkarten für einen Thailand Urlaub mit an die Hand geben. Alle hier gelisteten Karten besitzen wir selber und haben diese in Thailand in der Praxis auch schon erprobt.

DKB Cash Aktivkunde – Visa

Die DKB Cash in der Aktivkundenversion ist derzeit nach wie vor eine der besten Kreditkarten auf Reisen. Für die Visa Karte wird keine Jahresgebühr fällig und auch das zugehörige Konto ist kostenlos. Sowohl beim Bezahlen, als auch beim Abheben im Ausland erhebt die DKB dem Aktivkunden keine Gebühren.

Im Endeffekt bedeutet dies, dass du in Thailand nur die Automatengebühren der Thai-Banken bezahlen musst. Die restliche Verfügung ist kostenfrei und wird zum besten Wechselkurs ausgeführt.

Früher erstattete die DKB Bank auch die Automatengebühr, dies ist aber ein für allemal passe. Leider… Die DKB Cash Visa-Karte kann übrigens bequem online via VideoIdent eröffnet werden. Ein PostIdent-Verfahren ist dann nicht notwendig.

Für Kurzentschlossener bedeutet dies, dass du in der Regel in 1-2 Wochen die Karte bei dir im Briefkasten hast!

DKB Cash Girokonto und Kreditkarte

Hier geht es zur DKB Cash

Advanzia Gold

Auch die Kreditkarte von Advanzia ist in allen Belangen kostenfrei. Abheben und Bezahlen ist weltweit gratis möglich. Einziger kleiner Nachteil: Auf jede durchgeführte Abhebung (nicht auf das Bezahlen!) auf deiner Karte werden sofort Zinsen fällig bis die nächste Abrechnung erfolgt. Abhilfe kann es schaffen indem du ein Guthaben auf dein Kreditkartenkonto überweist und somit immer vom Plus zehrst, oder aber kurz vor der nächsten Abrechnung abhebst, dann werden Zinsen nur für wenige Tage fällig, was zu verkraften und schwindend gering ist.

Die Advanzia ist übrigens eine „echte“ Kreditkarte und somit auch zur Anmietung von Fahrzeugen etc. bestens geeignet. Auch ein umfangreiches Reise-Versicherungspaket ist bei der Advanzia Gold mit an Bord und so ist diese Karte ohnehin ein heißer Tipp für Reisende!

Advanzia Gold Mastercard

Hier geht es  zur Advanzia Gold

Santander 1 Plus Visa

Eine der letzten Karten, welche die Automatengebühr noch erstattet ist die Santander 1 Plus Visa. Zudem kostet diese keine Jahresgebühr und die 1 Plus Visa von Santander ermöglicht zusätzlich das kostenlose Geld Abheben und Bezahlen weltweit! Noch ein echter Geheimtipp!

Das große Problem bei der Santander 1 Plus: Viele Anträge werden abgelehnt, man muss zwingend Angestellter mit einem festen monatlichen Einkommen sein. Außerdem dauert der Beantragungsvorgang insgesamt rund 6-8 Wochen. Wenn die Reise also bald bevorsteht, scheidet diese Karte leider aus.

Jeder der genug Zeit hat, kann die Santander 1 Plus Visa gerne versuchen zu beantragen.

Santander 1 Plus Visa

Hier geht es zur Santander 1 Plus Visa

N26 Black

Die N26 Black Mastercard ist ebenfalls eine gute Möglichkeit um im Ausland kostenlos Geld abzuheben. Im Grunde bietet diese exakt das Gleich wie die DKB, nur dass für die N26 Black noch eine Monatsgebühr von 5,90€/Monat fällig wird. Das muss jedoch nicht schlechter sein, da im Preis umfangreiche Reiseversicherungen enthalten sind.

Somit sparst du dir da wieder etwas Geld! Großer Vorteil: Du kannst die N26 Kreditkarte ohne Stress und in wenigen Minuten komplett ohne Papierkram online und mit VideoIdent eröffnen. Nachteil: Mit der N26 Karte bekommst du keinen Mietwagen, da die N26 eine Debit-Karte ist.

N26 Black Kreditkarte

Hier geht es zur N26 Black

Kreissparkasse Mastercard Gold (Kreissparkasse Esslingen/Nürtingen)

Unser Geheimtipp ist die Mastercard Gold Karte der Sparkassen. Diese ist in der Regel nur mit einem kostenpflichtigen Girokonto erhältlich, dann aber gratis inklusive. Das Konto bei der Kreissparkasse Esslingen Nürtingen kostet monatlich 10,90€ und nennt sich Girokonto mit Mastercard Gold.

Wer nicht über das Konto verfügt, kann die Mastercard für 79,90 Euro p. a. separat bestellen. Mit einer Mastercard Gold von der Sparkasse ist das Bezahlen und Abheben ebenfalls weltweit gratis möglich. Zusätzlich werden die Automatengebühren im Ausland auf Antrag erstattet.

Die Mastercard Gold ist eine vollwertige Kreditkarte und bei Mietwagenanbietern akzeptiert.

Mastercard Gold Sparkasse

Hier geht es zur Gold Mastercard

Akzeptanz der genannten Kreditkarten in Thailand

Nachdem wir nun die besten Karten für eine Reise nach Thailand vorgestellt haben, möchten wir noch kurz unserer Erfahrungen mit der Akzeptanz der Kreditkarten in Thailand teilen. Generell hatten wir bisher nur sehr wenige Probleme. Nur in einem Fall konnte die N26 nicht ganz überzeugen.

  • DKB: Überall keine Probleme
  • N26: Mietwagenverleiher akzeptieren die Karte nicht!
  • Advanzia: Überall keine Probleme
  • Santander: Überall keine Probleme
  • Mastercard Gold Sparkasse: Überall keine Probleme

Wir hoffen, wir konnten dir einen guten Überblick über das Bargeld abheben in Thailand geben und dir einige gute Kreditkarten für die Thailand-Reise vorschlagen.

Solltest du noch konkrete Fragen haben, dann zögere nicht und kontaktiere uns bequem via Facebook-Messenger. Viel Spaß in Thailand!

Facebook Messenger Button